Direkt zum Inhalt

Sattes Nächtigungsplus in Wien

21.10.2008

Mit 991.000 Gästenächtigungen liegt Wiens touristisches September-Ergebnis heuer um 3,9 Prozent über dem vorjährigen. Von Jänner bis September sind insgesamt 7.663.000 Nächtigungen zu verzeichnen, was den Vergleichswert des Vorjahres um 6,5 Prozent übertrifft. Die Wiener Hotellerie erzielte von Jänner bis August 310,2 Mio. Euro an Netto-Nächtigungsumsatz und damit eine Steigerung um 15,2 Prozent.

Zum positiven September-Ergebnis trugen Nächtigungssteigerungen aus den Hauptmärkten Deutschland, Italien, Großbritannien, Russland, der Schweiz und Rumänien bei. Weniger Nächtigungen als im September 2007 gab es aus den USA, Spanien und Frankreich, gleich blieb das Aufkommen aus Österreich.

Um fast 4.000 Betten mehr

Alle Hotelkategorien - außer den 5-Sterne-Häusern - profitierten vom Nächtigungszuwachs im September: Die erhobene durchschnittliche Bettenauslastung betrug 63,7 Prozent (9/07: 66,7 %), was eine Zimmerauslastung von rund 79,3 Prozent entspricht (9/2007: rund 81 %). Gleichzeitig ist Wiens Beherbergungsangebot von September 2007 bis September 2008 um rund 3.800 Betten (+ 8,5 %) gewachsen.

Positive Steigerung beim Nächtigungsumsatz

Von Jänner bis September 2008 hat Wien insgesamt 7.663.000 Nächtigungen zu verzeichnen, um 6,5 Prozent mehr als in den ersten drei Quartalen 2007. Die Hotelbetten waren in diesem Zeitraum zu durchschnittlich 56,8 Prozent ausgelastet (1 - 9/2007: 58,0 %), die Hotelzimmer gleich wie in der Vorjahresperiode zu rund 71 Prozent. Der Netto-Nächtigungsumsatz der Wiener Beherbergungsbetriebe erhöhte sich von Jänner bis August 2007 um 15,2 Prozent und betrug in diesen acht Monaten insgesamt 310.191.000 Euro.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Hotellerie
11.11.2020

Hotels warten nach wie vor auf Entschädigungszahlungen aus dem Epidemiegesetz. Viele Betriebe in der Ferienhotellerie werden im Frühjahr Insolvenz anmelden müssen.

Tourismus
05.11.2020

Wir haben Unternehmerinnen und Unternehmer aus der Tourismusbranche nach den Auswirkungen des zweiten Lockdowns auf das jeweilige Business gefragt.

Gastronomie
02.11.2020

Neue Kurzarbeitsregelung, Umsatzentgang, Trinkgeldpauschale: Die ÖGZ hat für Sie in aller Kürze die wichtigsten Punkte zusammengefasst.

Gastronomie
27.10.2020

Unnötige Einschränkungen und ständige Änderungen der Auflagen ruinieren die Wiener Lokale und den Tourismus

Hotellerie
20.10.2020

Das 25hours Hotel MuseumsQuartier versucht es mit Angeboten für Urlaub in der eigenen Stadt

Werbung