Direkt zum Inhalt

"The Savoy" wird neu

16.05.2007

Eine der teuersten Renovierungen in der Geschichte Londons steht noch heuer an.

Die Hotelikone ist in die Jahre gekommen und erhält ein neues Kleid.

Umfangreiches Investitionsprogramm für eine legendäre Hotel-Ikone: Das Londoner Luxusdomizil The Savoy, A Fairmont Hotel wird umfassend restauriert. Wie die nordamerikanische Hotelgesellschaft Fairmont Hotels & Resorts bekannt gab, werden die phantastischen Suiten mit Blick auf die Themse genauso renoviert wie die Gästezimmer und Korridore, alle öffentlichen Bereiche des Hauses und das berühmte River Restaurant. Die Kosten dafür werden auf knapp 150 Millionen Euro geschätzt – umgerechnet auf die Zahl der Zimmer ist das eine der aufwändigsten Renovierungen in der Geschichte Londons. Nach derzeitigem Stand der Planung werden für die Zeit ab Dezember 2007 keine Reservierungen mehr angenommen. 2009 soll das Savoy wieder eröffnet werden und seinen Platz unter den besten Hotels der Welt wieder einnehmen.

Nach den Worten von Kiaran MacDonald, General Manager des Savoy, gingen dem Projekt weit reichende Planungen voraus: „Zentraler Punkt für uns war es, das Art-Déco-Erbe und das traditionelle englische Design ausreichend zu würdigen und das Haus trotzdem auf den Stand zu bringen, der auch die Erwartungen der anspruchsvollsten Gäste von heute erfüllt. Wenn das Savoy wieder eröffnet, wollen wir neue Standards für Design, Dekor und Service setzen.“

Die Planungen gehen derzeit von einer etwa 16-monatigen Schließung des Hotels aus. „Es war schwierig, diese Entscheidung zu treffen, aber wir konnten uns einfach nicht vorstellen, unsere Gäste mit täglichen Störungen zu belästigen“, so Kiaran MacDonald. „Ein Projekt dieser Größenordnung würde wesentlich mehr Zeit in Anspruch nehmen, wenn das Hotel geöffnet bleibt, und wir haben uns einen strengen Zeitplan gesetzt, um sobald wie möglich wieder zu öffnen. Wir sind zuversichtlich, dass unsere treuen Gäste, die häufig eine starke Bindung an das Haus haben, von dem Ergebnis der Renovierung begeistert sein werden.“

Fairmont Hotels & Resorts, deren Portfolio einige der berühmtesten historischen Hotels der Welt umfasst, wählte den Designer Pierre-Yves Rochon für das Projekt. Rochon bewies seine Kreativität und Sachkompetenz bereits in einer Fülle von Luxushotels in Nord- und Südamerika, Asien, dem Mittleren Osten und Europa. Während der Schließung des Hotels wird das Savoy regelmäßigen Kontakt mit Stammgästen und Reiseindustrie-Partner aufnehmen und sie über den Stand der Restaurierung auf dem Laufenden halten. Bis Dezember 2007 läuft der Betrieb des Hotels ganz normal weiter.

Seit einem Jahrhundert inzwischen steht der Name Fairmont Hotels & Resorts für vollendete Gastlichkeit und zeitlose Eleganz in unvergleichlichem Ambiente. Das Jubiläumsjahr 2007 wird in 51 Hotels in elf Staaten gefeiert – in berühmten Schlössern, phantastisch gelegenen Lodges und modernen Hideaways. Das Portfolio von Weltklasse-Domizilen mit so legendären Häusern wie dem Fairmont Banff Springs steht vor weiteren Expansionsschritten: Schon bald werden vier historische Hotels in Kenia unter Fairmont-Flagge laufen, 2007 soll außerdem das New Yorker Plaza wieder eröffnet werden. Zu den Zukunftsprojekten zählen Häuser in Kairo, Abu Dhabi, Vancouver und Südafrika. Fairmont Raffles Holdings International betreibt 120 Hotels weltweit unter den Marken Fairmont, Raffles, Swissôtel und Delta sowie Eigentumsapartments unter dem Management von Fairmont Heritage Place.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Meinung
04.12.2014
Das Restaurant „Fera“ im Hotel Claridge’s vereint prachtvolles Ambiente mit relaxter Gemütlichkeit.
Tourismus
27.11.2014

Die Hauptstadt des Vereinigten Königreichs zieht nicht nur Touristen in ihren Bann. Wir haben Österreicher getroffen, die in London richtig durchstarten.

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter motiviert man am besten durch Teilhabe und Training.
Gastronomie
12.06.2014

Auf der Londoner Caffee Show im Mai verriet Edward Harrison, der junge Inhaber zweier gutgehender Londoner Szene-Coffeehouses, sein Konzept der Mitarbeiterführung

Schloss Fuschl Resort & Spa: seit kurzem als 5-Sterne-Superior-Hotel klassifiziert
Hotellerie
11.02.2014

Hof bei Salzburg. Das Schloss Fuschl Resort & Spa im Salzkammergut wurde von der Kommission der österreichischen Hotelklassifizierung mit der höchsten Kategorie "Fünfstern Superior" ...

Dank Österreich Werbung schneite es in London schon im Oktober
Tourismus
06.11.2013

Wien/London. Die Österreich Werbung sorgte Mitte Oktober in der britischen Hauptstadt für einen aufsehenerregenden Winterbeginn. Sie verwandelte Londons Bankenviertel eine schneereiche ...

Werbung