Direkt zum Inhalt

„Schani, trag’ den Garten raus!“

13.05.2008

Bereits in seiner achten Auflage ist kürzlich der von der Sparte Tourismus und Freizeitwirtschaft in der Wirtschaftskammer Salzburg initiierte "Salzburger Gastgartenführer" erschienen.

Bei der Präsentation des neuen Gastgartenfolders (v. l.) Mag. Maximilian Brunner, Stiegl, Spartenobmann KommR Helmut Mayr, Mag. Alessandra Santner, Junger Tourismus, Spartengeschäftsführer Dr. Reinhold Hauk und Markus Oberhamberger, Stiegl.

Die beliebte Broschüre umfasst insgesamt 40 Seiten und über 300 Betriebe - so viele wie noch nie. Aufgrund der starken Nachfrage wurden heuer neben den Gastgärten in der Landeshauptstadt auch jene im Flach- und Tennengau in den kostenlosen Folder aufgenommen. "Der Salzburger Gastgartenführer hat sich in den vergangenen Jahren zu einem wahren Renner bei Einheimischen und Gästen der Stadt Salzburg entwickelt und einen starken Impuls für das Gastgartenerlebnis im Freien gegeben. In ganz Österreich existiert keine vergleichbare Broschüre, die so umfangreich und detailliert ist", erläutert Spartenobmann KommR Helmut Mayr. Neben den einzelnen Adressen der Gastgärten gibt die Broschüre, die in einer Auflage von 10.000 Stück erscheint, auch über Öffnungszeiten, Ruhetage, Anzahl der Sitzplätze, Kinderspielplätze und Parkplätze Auskunft.

Hohe Attraktivität für Salzburg-Gäste

Ein schöner Gastgarten ist ein wesentlicher Umsatzbringer und erhöht die Lebensqualität in den Städten und Orten enorm. Darüber hinaus sind sie eine ganz besondere Attraktion für tausende Salzburg-Gäste, die jährlich in und rund um die Mozartstadt ihren Urlaub verbringen. Das Motto kann demnach auch heuer nur lauten: "Schani, trag' den Garten raus!", resümiert Mayr.

Der neue Gastgartenführer ist in der WK Salzburg unter E-Mail: iaufschnaiter@wks.at kostenlos bestellbar.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Die Veranstalter warten auf Nennung der Rahmenbedingungen für Großveranstaltungen wie die "Alles für den Gast" seitens der Politik. Unterdessen steigt die Zahl der Absagen. Ein Dilemma.
Gastronomie
10.06.2020

Die „Alles für den Gast“  soll auch heuer stattfinden. Aber wie? Einige Aussteller springen bereits ab.

Urig: ein typischer Heuriger-Gastgarten in Wien.
Gastronomie
10.06.2020

Neustart unter freiem Himmel: Schanigärten könnten die Gastronomie wieder ankurbeln. Weil es aber keine ­bundesweiten Regelungen gibt, herrscht Unsicherheit unter den Gastronomen.

Volle Hallen in Salzburg wie 2019 wird es auf der "Gast 2020" nicht geben.
Gastronomie
25.05.2020

Die Messe „Alles für den Gast“  soll auch in Corona-Zeiten planmäßig stattfinden. Man stehe voll in der Planung. Von der Politik braucht es aber in den kommenden Tagen entsprechende ...

Hotellerie
29.01.2020

Bürgermeister Harald Preuner formuliert eine Obergrenze im städtischen Tourismus von 15.000 Betten. Weit ist man davon nicht mehr entfernt. Die Branche steht dem Anliegen positiv gegenüber – weil ...

Gastronomie
18.12.2019

Im Rahmen der diesjährigen klimaaktiv-Fachtagung „Energieeffizienz in Industrie und Gewerbe“ wurde die SalzburgMilch für ihr außerordentliches Engagement in Sachen Energieeffizienz erneut mit dem ...

Werbung