Direkt zum Inhalt
Zum Frühlingsauftakt der Wiener Kaffeehäuser luden (v.l.n.r.) Bürgermeister Michael Häupl, WK-Wien Präsident Walter Ruck, Kaffeehäuser-Obmann Wolfgang Binder

Schanigarten-Saison eröffnet

21.03.2017

Auch wenn seit heuer die Wiener Schanigärten ganzjährig öffnen dürfen, ist es doch eine gute alte Tradition, wenn Bürgermeister und Standesvertretung die Saison feierlich eröffnen. Heuer im neuen Café Diglas im Schottenstift. Und das Wetter passte auch.

„Im Schanigarten kommen die Menschen zusammen und genießen das Leben“, sagte Walter Ruck, Präsident der Wirtschaftskammer Wien. „Sie machen Wien unverwechselbar. Dafür kann man den Cafétiers und Gastronomen nicht genug danken.“ Bürgermeister Michael Häuptl: „Unsere Schanigärten spiegeln auch die hohe Genuss- und Lebensqualität in unserer Stadt wieder.“ „Genussvolles Essen und Trinken in Wien hat viele Gesichter“, weiß Wolfgang Binder, Obmann der Fachgruppe der Kaffeehäuser in der Wirtschaftskammer Wien. „Für jeden Anlass und jeden Geschmack bieten unsere Mitgliedsbetriebe den passenden Rahmen. Von modernen, trendigen Gärten über Ruheoasen im Grünen bis zum klassischen Schanigarten entlang der Straße.“

Der diesjährige Start in die Schanigarten-Saison fand im neuen Café Diglas im Schottenstift statt. 2016 hat der traditionsreiche Wiener Familienbetrieb Diglas das Kaffeehaus im Schottenstift übernommen. Schritt für Schritt wurde mit adaptiertem Lichtkonzept, attraktivem Mobiliar und neuer Gestaltung der Innenräume eine Kaffeehaus-Wohlfühloase im Schottenstift geschaffen. Der große, neu gestaltete Gastgarten im historischen Innenhof hat sich daher als idealer Ort zur Eröffnung der diesjährigen Schanigarten-Saison angeboten.

Werbung

Weiterführende Themen

Urig: ein typischer Heuriger-Gastgarten in Wien.
Gastronomie
10.06.2020

Neustart unter freiem Himmel: Schanigärten könnten die Gastronomie wieder ankurbeln. Weil es aber keine ­bundesweiten Regelungen gibt, herrscht Unsicherheit unter den Gastronomen.

Gastronomie
04.06.2020

Der Wiener Großgastronom Berndt Querfeld hat ausgesprochen, was viele Kolleginnen und Kollegen denken: Es fließt kein Geld. Die Regierung lässt uns im Stich. Dafür musste er viel Kritik und Häme ...

Hotellerie
27.05.2020

Buchungszahlen für Juni noch unter 10 Prozent - Obmann Schmid setzt auf deutsche Touristen und will Wiener ins Hotel bringen sowie die Kurzarbeit bis 2021 verlängern.

 

Gastronomie
13.05.2020

Das so legendäre wie bei seinen Nachbarn umstrittene Strandcafé an der Alten Donau kehrt zurück: Ab dem 15. Mai serviert der seit 1921 bestehende Traditionsbetrieb wieder am Holzfloß seine ...

Angebote zum Re-Start gibt es u.a bei "zum Herkner"
Gastronomie
07.05.2020

Unter dem Motto „Gemeinsam aus der Krise“ startet in Wien von 25. Mai 2020 bis 31. Mai 2020 die „Re-opening Woche“.

Werbung