Direkt zum Inhalt
Auch wenn die Steuereinnahmen aus der Schaumweinsteuer gestiegen sind, bleiben sie weit hinter den Erwartungen des Finanzministers zurück.

Schaumweinsteuer bringt weniger als erwartet

30.07.2015

9,8 Millionen Euro oder plus 846 Prozent mehr gegenüber dem ersten Halbjahr 2014: Die Schaumweinsteuer lässt zwar die Staatskasse etwas lauter klingeln - allerdings bleiben die Erlöse aus dieser Abgabe weit hinter den Erwartungen zurück.

Erst kürzlich hat der Verfassungsgerichtshof auf Antrag des Bundesfinanzgerichts das Schaumweinsteuergesetz auf seine Verfassungsmäßigkeit geprüft und die Verfassungsmäßigkeit der "Bagatellsteuer" bestätigt.

Wie orf.at nun berichtet, hat die Schaumweinsteuer bisher 9,8 Millionen Euro gebracht, was zunächst nicht viel klingt, aber um 8,8 Millionen oder 846 Prozent mehr in die Staatskassen gespült hat als im ersten Halbjahr 2014. Die erwarteten Einnahmen aus dieser Abgabe bleiben aber weit hinter den Prognosen zurück.
Übrigens: Auch die rauchenden Österreicher sorgen für Mehreinnahmen, nämlich plus vier Prozent Tabaksteuer (rund 850 Mio. Euro).

Laut orf.at nahm der Bund gemäß Finanzierungsrechnung im ersten Halbjahr insgesamt rund 38,2 Milliarden Euro an Abgaben ein, was 4,6 Prozent mehr ist als im ersten Halbjahr 2014.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Nicht wirklich schön, aber erfolgreich: Das Ibis Mariahilf eröffnete am 1. September 1985 als damals höchstes Hotel Wiens
Hotellerie
13.01.2016

Das zur Eröffnung höchste Hotel Wiens feiert seinen 30. Geburtstag: das Ibis Mariahilf schräg gegenüber vom Wiener Westbahnhof. Es war 1985 das erste Ibis-Hotel in Wien.

Lobby, Rezeption, Bar und Frühstücksraum im Sofie Ruby.
Hotellerie
23.07.2014

Der Hotelquereinsteiger Michael Struck möchte mit Lean Luxury den Markt der Budgethotels neu aufrollen. In Wien eröffnete das erste seiner Ruby Hotels, wir haben uns umgesehen

Thomas Reisenzahn, Generalsekretär der ÖHV, fordert von der Politik für eine gute Branchenlösung bei der Grunderwerbsteuer
Hotellerie
03.03.2014

Wien. Nachdem der Verfassungsgerichtshof die alte Berechnung nach dem Einheitswert aufgehoben hat, steht eine neue Berechnung, nach dem Verkehrswert, im Raum. Das würde den heimischen ...

Spartenobmann Hans Schenner: "Die heute veröffentlichten Zahlen beweisen einmal mehr, dass die österreichische Tourismuswirtschaft mit ihrer Strategie auf dem richtigen Weg ist".
Tourismus
08.01.2014

Wien. Laut der Geldstudie der Generali-Gruppe wollen Herr und Frau Österreicher im kommenden Jahr wieder mehr Geld für den Urlaub ausgeben. Urlaub belegte bei den geplanten Mehrausgaben die Top- ...

Bei der offiziellen Eröffnung: (v. l. n. r.) Mag. Bernd Hinteregger (GF HB1 Design & Budget Hotel Wien Schönbrunn), Brigitte Jank ( WKW Präsidentin), Ottfried Fischer, Helmut Steiner ( Finanzinvestor HB1 Design & Budget Hotel Wien Schönbrunn)  und die Penzinger Bezirksvorsteherin Andrea Kalchbrenner.
Hotellerie
08.10.2013

Wien. Mit dem HB 1 Design & Budget Hotel Wien Schönbrunn eröffnete Bernd Hinteregger das siebente Hotel der jungen Hotelkette und das erste Haus in Wien. Mit dabei viele Prominente, darunter ...

Werbung