Direkt zum Inhalt

Erich Scheiblhofer möchte Hotelier werden

Scheiblhofer plant Wein-Wellness-Hotel

09.05.2018

Erich Scheiblhofer hat ein großes Hotel-Vorhaben in der Pipeline: Im burgenländischen Andau soll ein einzigartiges Wein-Wellness-Resort entstehen, das vielfältige Synergieeffekte zu bestehenden Betrieben und einen deutlichen Mehrwert für die Region verspricht. Der Baubeginn ist für 2019 geplant.

Als Winzer längst weit über die Landesgrenzen erfolgreich und bekannt ("Big John"), erweitert Scheiblhofer nun das Portfolio und plant nahe des Andauer Weinguts ein 4****Superior Wein-Wellness-Resort mit rund 100 Zimmern, hoteleigenem Restaurant und exklusivem Spa-Bereich. Das Resort soll sowohl Weinliebhaber als auch Familien mit einem attraktiven Angebot willkommen heißen. Dieses beinhaltet Wellness, Kulinarik, Kinderprogramm etc. direkt am Hotelgelände und zahlreiche Weingüter, den Andauer Badesee und andere regionale Ausflugsziele in nächster Nähe. Auch Unternehmen wird mit perfekter Infrastruktur ein geeigneter Rahmen für Seminare, Incentives und diverse andere Veranstaltungen geboten.

Aufwertung der Region

Für die Region, in der es momentan an Nächtigungsmöglichkeiten noch weitgehend fehlt, könnte das Projekt eine starke Aufwertung bedeuten und zahlreiche Synergieeffekte zu den bestehenden Wein-und Gastronomiebetrieben und dem Andauer Badesee generieren. Insgesamt sollen durch das Hotel 50 bis 80 Arbeitsplätze entstehen.

Nach Erlangung der notwendigen Genehmigungen ist ein Baubeginn bereits für 2019 geplant. In einer ersten Phase soll das Hotel mit 50 Zimmern errichtet werden, die Erweiterung um weitere 50 Zimmer folgt in einem zweiten Schritt.

Werbung

Weiterführende Themen

Es ist angerichtet.
Gastronomie
10.04.2019

Unterschiedliche Erntemengen von hoher Qualität - weltweit. Dipl. Sommelier Harald Stollwitzer, Category Manager der Wedl Vinotheken, hat den Jahrgang 2018 vorgekostet.

Karl J. Reiter blickt auf eine bewegte Karriere zurück. Als einer der ersten Hoteliers erkannte er den Wellnesstrend.
Hotellerie
26.03.2019

Der gebürtige Tiroler Karl J. Reiter gilt als Pionier in der Wellnesshotellerie. Erfolgsrezept: Ungewöhnliche Ideen mit einer gesunden Portion Bescheidenheit.

Im Burgenland steckt touristisch noch viel Potenzial. Das gilt es zu heben.
Tourismus
20.03.2019

Im Gegensatz zu allen anderen Bundesländern konnte das Burgenland zuletzt keine Rekordzahlen bei den Nächtigungen vermelden. Woran liegt’s? Und wo liegt noch Potenzial?

Tourismus
20.03.2019

Beispiel Burgenland: Das Land Burgenland bezuschusst das TOP-Impuls-Programm der ÖHT für in Schieflage geratene Gastronomen und Hoteliers.

Wein
02.03.2019

„Trinkanimo“ mag kein schönes Wort sein. Aber es zeichnet die besten Weine für den glasweisen Ausschank aus. Und es ist ein Prädikat für einen der heimlichen „Süffigkeits-Könige“ – den Muskateller ...

Werbung