Direkt zum Inhalt
Der digitale Skilehrer macht Verbesserungsvorschläge - in Echtzeit.

Schladming: Weltweit erster “digitaler Skilehrer” getestet

31.01.2018

Die Digitalisierung macht auch vor dem Skisport nicht Halt: In der Region Schladming-Dachstein testen Gäste derzeit einen digitalen Skilehrer, Daten wie Geschwindigkeit, Druckverteilung und Kraftaufwand werden dabei gemessen und an eine Smartphone-App gesendet. 

Die Einlagen sind dünn und stören nicht während der sportlichen Betätigung.
Die Einlagen funktionieren mit allen handelsüblichen Skischuhen.

Gäste der Region Schladming-Dachstein können derzeit eine Weltneuheit testen: Beim digitalen Skilehrer “Carv” handelt es sich um millimeterdünne Schuheinlagen, über die Daten wie Geschwindigkeit, Druckverteilung der Füße, Kraftaufwand, Rotation oder Ausrichtung der Ski laufend gemessen und an eine Smartphone-App via Bluetooth gesendet werden.

Die dabei ermittelten Werte werden in Echtzeit analysiert und können dem Skifahrer bereits während der Fahrt auf In-Ear-Kopfhörern mitgeteilt werden. Nach dem Abschwingen, am Lift oder in der Skihütte macht der digitale Skilehrer Verbesserungsvorschläge und hilft dabei, über Aufgabenstellungen neue Ziele zu erreichen und so das Können des Skifahrers zu steigern. Betrieben wird das Projekt von Next-Incubator, dem Open Innovation Lab der Energie Steiermark.

Alle Infos: www.schladming-dachstein.at/carv

 

Autor/in:
Alexander Grübling
Werbung

Weiterführende Themen

Hochlandrinder im Almenland.
Gastronomie
28.11.2018

Eine kleine Tourismusregion in der Steiermark zeigt vor, wie man mit gutem Programm und viel Zusammenhalt auf eine gezielte Erfolgsspur kommen kann. Die ÖGZ hat sich im Almland umgesehen.  

Tourismus
21.11.2018

Der Deutschen Tourismusverbands  (DTV) initiert eine Kampagne gegen Fremdenfeindlichkeit.

Tourismus
20.11.2018

Ex-UN-Generalsekretär Ban Ki-moon und Ministerin Köstinger sprachen über Wege des nachhaltigen Wirtschaftens.

Hotellerie
15.11.2018

In einer neuen Serie geben unterschiedliche Experten der ÖW Tipps im Umgang mit digitalen Trends. Den Anfang macht Chief Digital Officer Reinhard Lanner. Er erklärt, wen Sie fragen können, wenn ...

Werbung