Direkt zum Inhalt

Schlafen Sie nackt?

02.04.2015

Was man nicht alles untersuchen kann! Das Buchungsportal Hotels.com hat 25.000 Reisende aus 25 Ländern nach ihren Schlafgewohnheiten in Hotelbetten befragt. Mit überraschendem Ergebnis: Der europäische Durchschnitt mag es beim Schlafen im Hotel klassisch, vor allem mitteleuropäische Nationen. So auch die Deutschen und Österreicher: Die Mehrheit der Befragten trägt im Hotelbett einen Schlafanzug. Reisende anderer Nationen hingegen mögen es freizügiger. Besonders Franzosen stechen hier heraus – sie sind weltweit die Einzigen, die am liebsten nackt unter der Bettdecke liegen. Auch Reisende aus nordeuropäischen Ländern schlummern gerne leicht bekleidet, nämlich in Unterwäsche.
Was bei uns unüblich ist, gilt in Fernost als alltäglich: Schlafen in normaler Kleidung. So ergab die Befragung in Hongkong (47 Prozent), Taiwan (45 Prozent) und Thailand (52 Prozent), dass die meisten sich für die Nacht nicht umziehen. Anders die Japaner: Sie tragen am liebsten den Hotel-Bademantel. Wer nun vermutet, dass die unbekleideten Franzosen schneller intim werden, irrt. Sie nutzen die Zeit im Hotelbett eher zum Fernsehen (72 Prozent) als für romantische Stunden (26 Prozent). Im Gegensatz zu den Spaniern: Sie verbringen – abgesehen vom Schlafen – am meisten Zeit mit Romantik (70 Prozent). Weltweit ist Fernsehen dennoch die liebste Beschäftigung im Hotelbett (71 Prozent), gefolgt von Internetsurfen (49 Prozent) und romantischer Zweisamkeit (48 Prozent).
t.vierich@wirtschaftsverlag.at

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Food-Pairings sind auch mit Qualitätsschaumweinen möglich. Das Wissen dazu wird am Wifi Wien vermittelt.
Gastronomie
20.02.2020

Fortbildung: Am WIFI Wien findet wieder die Ausbildung zum Sparkling Wine-Connaisseur bzw. Sparkling Wine-Sommelier statt.

Gastronomie
20.02.2020

Am 23. März geben sich steirische Winzer in der Wiener Hofburg die Ehre und präsentieren Gebiets-, Orts- und Riedenweine aus den drei DAC-Gebieten.

Gastronomie
20.02.2020

Die Wein Burgenland-Präsentation findet heuer am 2. März in der Wiener Hofburg statt.

Wirtin Andrea Kinz und ihr Sohn Hubert leiten das Wirtshaus.
Gastronomie
13.02.2020

Serie "Mein Wirtshaus": Seit 1986 betreibt die Familie Kinz das Wirtshaus Goldener Hirschen nebst Hotel Weißes Kreuz und anderen Lokalitäten in Bregenz. Die Kraftquelle, um die sich alles dreht, ...

Gastronomie
12.02.2020

Wenn die Finanz Einsicht in die Kasse nimmt, führt das vielerorts zu Beklemmungen bis Panik. Dazu gibt es aber meist keinen Grund. Die ÖGZ erklärt, wonach gesucht wird und welche Strafen ...

Werbung