Direkt zum Inhalt

schlank und schön in österreich

19.01.2005

Eine Auswahl der führenden Gesundheits- und Wellness-Hotels Österreichs werden auf der frisch ausgebauten Reiseplattform www.schlankundschoen.at präsentiert.

Das neue Portal weist auf Urlaubspakete mit besonders attraktivem
Preis-Leistungsverhältnis hin und erleichtert durch eine
unkomplizierte Online-Anfrage die Suche nach dem passenden
Urlaubsdomizil. Hotel-Gutscheine und kostenlose Kataloge lassen sich
bestellen. Jede Woche gibt es neue Gesundheits-, Ernährungs- und
Fitness-Tipps.

Wellness-Urlaub muss nicht unbezahlbar sein. Man kann auch
Pauschalpakete mit attraktivem Preis- Leistungsverhältnis mit
Thalasso- und Ayurveda-Kuren, Bäder und Massagen, perfekten Service
sowie gesunde Gourmet-Küche in einem Spitzenhotel buchen. Das hat
sich herumgesprochen. Aber wo, wann und wie kommt man an die
Wellness-Top-Angebote? www.schlankundschoen.at durchforstet laufend
die Packages der führenden Wellness-Hotels und stellt die
attraktivsten "schlank und schön-Hits" auf seinen Internetseiten vor.
Kurzentschlossene finden direkt auf der Startseite brandaktuelle
Angebote wie zurzeit das "Wellness Genießer Paket" in der Beauty
Vital Residenz Helga Dolezal zum Super Schlank Preis ab Euro 314,-...

Internet: www.schlankundschoen.at

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Crowdfunding biete eine Win-Win-Situation, meint Wolfgang Kleemann, der Generaldirektor der Tourismusbank ÖHT.
Gastronomie
24.11.2021

Die unglaubliche Summe von 200 Milliarden Euro liegt unverzinst auf Österreichs Sparbüchern. Die EU-Kommission schlägt nun vor, private Investments in KMU staatlich zu fördern. Im Fokus steht die ...

Hotellerie
24.11.2021

Der Schweizer Verband Hotelleriesuisse sieht eine Erholung auf die Beherbergungsbranche zukommen. Die Buchungen liegen aber weiterhin unter dem Vorkrisenniveau. Zudem herrscht noch immer viel ...

Der ÖHV-Kongress wird heuer zum zweiten Mal in Folge in den Mai verschoben.
Hotellerie
24.11.2021

Unter dem Thema „Arbeitswelten neu denken“ hätte im Jänner der ÖHV-Kongress in Wien stattfinden sollen. Die unsichere Pandemiesituation erfordert nun ein Verschieben auf Mai. 

Die Corona-Hilfen laufen weiter. Der Rahmen der Hilfsleistungen wurde bis März verlängert.
Gastronomie
19.11.2021

Alles sind sich einig: der Lockdown wäre vermeidbar gewesen. Verantwortlich sind die anderen. Wirtschaftshilfen werden das Schlimmste abfedern.

Die Angst vor einem Totalausfall der Wintersaison geht um.
Tourismus
18.11.2021

Es ist jämmerlich, dass wir trotz der Verfügbarkeit von ausreichend Impfstoff der Pandemie nicht Herr werden. Es bleibt also nur ein Lockdown, den sich niemand zu verkünden traut.

Werbung