Direkt zum Inhalt

Schnäppchenjagd beim 4. Wiener Kaffeehausflohmarkt

30.08.2012

Der vierte Wiener Kaffeehausflohmarkt lädt auch dieses Jahr ein zum Feilschen, Kramen und Tratschen

Am 22. September 2012 räumen wieder rund 20 Wiener Kaffeehäuser ihre Lager und bieten ihre Ware von 10 bis 15 Uhr am Gelände der Ottakringer Brauerei feil. „Wer immer schon eine Kaffeetasse seines Stamm-Kaffeehauses besitzen wollte: am 22. September bietet sich die Gelegenheit dafür!“, so Flohmarkterfinder KR Maximilian K. Platzer.

Neben Heferln, Glaserln und Altertümlichem lassen sich wieder viele Raritäten, wie Sektflöten aus dem Café Landtmann oder Porzellan Geschirr vom Café Weimar finden. Für den Kaffeegenuss vor Ort sorgt die Firma Meinl, der Spendenerlös daraus ergeht an die Kinderstiftung Don Bosco. Auch in diesem Jahr haben sich prominente Shopper angesagt wie Birgit Sarata, Andi Lackner, (Eigentümer perfect props und Kaffeehausliebhaber) u.v.m.

Der Wiener Kaffeehausflohmarkt ist eine Initiative des Klubs der Wiener Kaffeehausbesitzer in Zusammenarbeit mit der Fachgruppe Wien der Kaffeehäuser.

Info:

Wiener Kaffeehausflohmarkt 2012

Datum: 22. September 2012

Uhrzeit: 10 – 15 Uhr

Wo: Gelände der Ottakringer Brauerei, Ottakringer Straße 91, A-1160 Wien

Teilnehmende Kaffeehäuser: Bräunerhof, Café Hummel, Café Konditorei Brey, Café Markusplatz, Café Restaurant Brigittenau, Café Ritter, Café Schwarzenberg, Café Weidinger, Café Weimar, Demmers Teehaus, Gasthof/Heuriger/Sektbar Schneider-Gössl, Oberlaa Konditorei GmbH & Co KG, Querfeld's Wiener Kaffeehaus GesmbH

www.kaffeehausflohmarkt.at

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Prost! Die ersten drei Lockdowns hat das Team von Joe‘s Pub gut überstanden: Daniel Ruiner, Simon Schmiedl, Oliver Ruiner, Andrea und  Christian Ruiner.
Gastronomie
02.12.2021

Pizza statt Gulasch mit Knödel. Joe`s Pub in Neusiedl am See ist ein Treffpunkt unterschiedlicher Lebenswelten. Und ein Mutmacher im Lockdown mit familiärem Zusammenhalt.

Gastronomie
02.12.2021

Man muss keinen Club betreiben, um mit Dealern Bekanntschaft zu schließen. Wir haben uns umgehört, wie man als Gastronom mit unliebsamen Besuchern umgeht.

Martin Ho: „Wir verfolgen eine klare Anti-Drogen-Politik.“
Gastronomie
02.12.2021

Im ÖGZ-Exklusivinterview nimmt Szenegastronom Martin Ho zu den Drogenvorwürfen in seinen Lokalen Stellung. Plus: Was Sie tun können, wenn Dealer in Ihrem Betrieb aufkreuzen.

 

Die Regierung will erst nächste Woche entscheiden, wie es weitergeht.
Gastronomie
02.12.2021

Lockdown: Der Wirtschaftskammer-Chef macht Druck und drängt auf eine Öffnung für alle Branchen. 

Gäste bleiben aus, die Gastronomie in Deutschland bekommt die Angst vieler Gäste zu spüren.
Gastronomie
02.12.2021

Die Corona-Neuinfektionen schießen hoch, immer mehr Deutsche verzichten auf den Restaurantbesuch - auch ohne Lockdown.

Werbung