Direkt zum Inhalt

Schönbrunner Tourismusgespräche 2006

09.08.2006

Die Schloß Schönbrunn Kultur- und Betriebsges.m.b.H. lädt am 15. September 2006 zu den bereits 5. Schönbrunner Tourismusgesprächen in die Orangerie, Schloß Schönbrunn.
Das World Wide Web, Google, E-Marketing, Virtual Reality sind inzwischen aus dem touristischen Geschäftsalltag nicht mehr wegzudenken. Die österreichische Tourismusindustrie hat die neuartigen Vertriebsmöglichkeiten der digitalen Welt bereits früh erkannt und mit der Entwicklung von Tiscover und dem Onlineportal der Nethotels eine Vorreiterrolle übernommen.
Parallel werden ständig innovative Geschäftsmodelle, die sich vom Konzept des „Open Source“ ableiten, und neue Vertriebsschienen wie zum Beispiel der Direktvertrieb über Internet oder über nicht touristische Vertriebspartner entwickelt.
Die diesjährigen Schönbrunner Tourismusgespräche greifen die Pros und Contras innovativer Geschäftsmodelle auf und demonstrieren state-of-the-art Anwendungen und deren Nutzen und Einsatzmöglichkeiten für touristische Leistungsträger. Grundsatzfragen wie jene nach dem ökonomischen Nutzen, den Grundlagen für Investitionsentscheidungen und der Veränderung der touristischen Wertschöpfungskette durch diese Business Modelle stehen im Fokus der Betrachtungen.
Die Schönbrunner Tourismusgespräche haben sich seit 2001 zum anerkannten Branchentreff entwickelt, auf dem in konzentrierter Form aktuelle und für Kultur- und Tourismusverantwortliche relevante Themen aufgegriffen und diskutiert werden.

Programm Schönbrunner Tourismusgespräche
08.00 Uhr Registrierung
09.00 Uhr Begrüßung – Komm. Rat Josef Fröhlich
Einleitung – SC Mag. Elisabeth Udolf-Strobl
Das digitalisierte Schloß Schönbrunn – warum gehen wir diesen Weg? – Mag. Dr. Franz Sattlecker
Digitale Visualisierung – das interaktive Millionenzimmer – Horst Hörtner
Neue Geschäftsmodelle im Direktvertrieb – DI Hans-Dieter Toth
10.30 Uhr Kaffeepause
11.00 Uhr Open source – Offen für alle? – Angelika Gößler und Gerhard Sternath
Podiumsdiskussion und Zusammenfassung des Vormittags
12.00 Uhr Mittagspause mit Buffet
13.30 Uhr Begrüßung – DI Dr. Wolfgang Kippes
Ubiqvistas – jederzeit und überall. Mobile Communication für den Tourismus – Dr. Karl Fröschl
E-Tourism – still changing the tourism business? New business models for tourism – Dr. Dimitros Buhalis
Angewandte Innovation – Drei Praxisbeispiel aus der Hotellerie – Rudolf Tucek
15.30 Uhr Kaffeepause
16.00 Uhr Hotelbuchungsplattformen und Webmarketing – Mag. Ines Weissensteiner in Zusammenarbeit mit der ÖHV
Anwendungsorientierte Forschung im Bereich E-Tourismus –
DI Dr. Hannes Werthner
17.00 Uhr Podiumsdiskussion und Zusammenfassung
17.30 Uhr Ende der Schönbrunner Tourismusgespräche 2006
Änderungen vorbehalten – Stand: 3. August 2006

Vortragende
 Dr. Dimitrios Buhalis, Business Information Management, University of Surrey
 Komm. Rat Josef Fröhlich, Ehrenpräsident des Aufsichtsrates der Schloß Schönbrunn Kultur- und Betriebsges.m.b.H., Wien
 Dr. Karl Fröschl, Wissenschaftlicher Geschäftsführer des ec3, Wien
 Angelika Gößler, Gründerin und Inhaberin von agami systems und Sprecherin der Open Source Experts Group der WKÖ, Wien
 Horst Hörtner, Executive Director, Futurelab – ARS Electronica, Linz
 DI Dr. Wolfgang Kippes, Geschäftsführer der Schloß Schönbrunn Kultur- und Betriebsges.m.b.H., Wien
 Mag. Dr. Franz Sattlecker, Geschäftsführer der Schloß Schönbrunn Kultur- und Betriebsges.m.b.H., Wien
 Gerhard Sternath, Linbit Information Technologies GmbH, Wien
 DI Hans-Dieter Toth, CEO Eurotours International und Österreichische Verkehrsbüros AG, Wien
 Rudolf Tucek, CEO Vienna International Hotels, Wien
 SC Mag. Elisabeth Udolf-Strobl, Sektionschefin Tourismus und historische Objekte BMWA, Wien
 Mag. Ines Weissensteiner, Geschäftsführerin Weissensteiner Tourismusberatung, Wien
 DI Dr. Hannes Werthner, Technische Universität Wien

Termin
Freitag, 15. September 2006, 9.00 – 17.00 Uhr

Tagungsort
Orangerie Schloß Schönbrunn, Schönbrunner Schlossstraße 47, 1130 Wien

Veranstalter: Schloß Schönbrunn Kultur- und Betriebsges.m.b.H.
Konzeption und Moderation: Dr. Eva Häfele - Worknet
Organisation: MTS – Marketing Tourismus Synergie GmbH

Teilnahmegebühren
Erwachsene € 90,00. Bei Anmeldung von mehreren Personen eines Unternehmens, werden ab der 2. Person € 70,00 Teilnahmegebühr verrechnet. Schüler/Studenten € 30,00. Die Tagungsunterlagen sowie Kaffee, Getränke und Mittagessen sind im Preis enthalten.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Paul Ivic
Kommentar
30.09.2020

Gastkommentar von Sternekoch Paul Ivic, Tian, Wien.

Eisenstraße-Vorstandsmitglied Clemens Blamauer, Biobauer Berthold Schrefel sowie Ötscherlamm-Initiator und Projektträger Andreas Buder (v.l.).
29.09.2020

Erste Wirte tischen rare regionale Spezialitäten auf, nicht nur in der Region.

Nächtigungsgäste im Ländle dürfen ab sofort bis 1 Uhr konsumieren.
Hotellerie
29.09.2020

Für Hotelgäste gilt die vorverlegte Sperrstunde nicht mehr, sie dürfen bis 1 Uhr konsumieren.

Um 22:00 Uhr müssen die Gastro-Betriebe in den westlichen Bundesländer (Vbg, T, S) geschlossen haben.
Gastronomie
29.09.2020

Nachdem in Tirol die Sperrstunde auf 22.00 Uhr vorverlegt wurde, gab es am Wochenende  Schwerpunktkontrollen in der heimischen Gastronomie. Dabei wurden insgesamt 341 Lokalen in ganz Tirol ...

Gastronomie
25.09.2020

 

Daueraufregung um ein Wiener Bierlokal. Der Wirt, der die Grüne Politikerin Sigi Maurer belästigt haben soll, dürfte nun von der Polizei festgenommen worden sein: Weil er einen Passanten ...

Werbung