Direkt zum Inhalt

Schon jetzt: Besucherrekord auf Wiener Bällen

09.11.2018

Der Vorverkauf für die Ballsaison 2018/19 läuft gut an - bzw. bekunden in einer Umfrage immer mehr Menschen ihre Vorfreude auf einen Wiener Ball. "Wir erwarten diesmal 515.000 Besucher. Das sind um 10.000 Besucher mehr als im Vorjahr! Die Institution Ball boomt“, zeigt sich Markus Grießler, Spartenobmann der Tourismus- und Freizeitwirtschaft in der Wirtschaftskammer Wien, erfreut.
 

Auch die Ausgabefreudigkeit der Ballbesucher ist erneut gestiegen und liegt in der kommenden Saison bei durchschnittlich 280 Euro pro Ballbesuch. Das hat eine Prognose der KMU-Forschung Austria im Auftrag der WK Wien festgestellt. Davon werden 180 Euro für Ballkarten und direkt am Ball ausgegeben; für Ballgarderobe, Schuhe, Accessoires, Schmuck und Tanzkurs werden 55 Euro budgetiert. 45 Euro entfallen auf Ausgaben direkt vor dem Ballbesuch wie Taxifahrten, Friseurbesuch, Kosmetik, Abendessen. „Die Ballsaison, unsere fünfte Jahreszeit, ist für die Wiener Wirtschaft ein wichtiger Umsatzbringer im Geschäftsjahr.

Privat vor Geschäft

Einen schönen Abend mit der Partnerin bzw. dem Partner zu verbringen, steht heuer an erster Stelle der zentralen Motive für einen Ballbesuch, gefolgt vom einzigartigen Ambiente der Wiener Bälle und von der Möglichkeit, Freunde zu treffen. Geschäftspartner zu treffen und gesellschaftlichen Verpflichtungen nachzukommen, verlieren immer mehr an Bedeutung. Hingegen nimmt die Musik- und Tanzbegeisterung zu. Tanzkurse als gezielte Vorbereitung auf den Ball liegen im Trend, vermehrt werden Privatstunden und Paarkurse gebucht.

Die beliebtesten Bälle

1. Kaffeesiederball (22.2.2019)
2. Zuckerbäckerball (17.1.2019)
3. WU-Ball (12.1.2019)
Die Ballsaison wird traditionell zu Faschingsbeginn am 11. November eröffnet und dauert bis Faschingsdienstag, der 2019 auf den 5. März fällt. Damit ist die kommende Ballsaison deutlich länger als im Vorjahr. Als erster Ball steht der Rauchfangkehrerball am Programm (16.11.2018), am 5.3.2019 schließt das Elmayer Kränzchen die offizielle Ballsaison ab.

 

Werbung

Weiterführende Themen

2021 soll die Präsenz der Steiermark auf anderen Kanälen ausgebaut werden.
Tourismus
03.09.2020

Ein Steiermark-Frühling ohne Publikum - das sei nicht machbar, so der Steiermark Tourismus. An Alternativen, dem Wiener Gast auch im nächsten Jahr die Steiermark als Urlaubsdestination ans Herz zu ...

Die Gault&Millau Genuss-Messe 2020 wird ein ganz besonderes Fest: Viel Raum, viel Abstand, Hygienemaßnahmen, damit die Gäste vertrauensvoll und entspannt genießen können.
Gastronomie
02.09.2020

Martina und Karl Hohenlohe, die Herausgeber des Guide Gault&Millau, haben sich entschlossen, die bereits traditionelle Gault&Millau Genuss-Messe im Kursalon Hübner auch in diesem Jahr zu ...

Hotellerie
24.08.2020

Wiens Nächtigungen im heurigen Juli gingen um 73,3% auf 443.000 zurück – damit sind die Rückgänge nicht mehr ganz so stark wie im Juni, in dem das Minus 88% betrug. Von Jänner bis Juli wurden 3,2 ...

Würstelbrater Stefan Sengl, OekoBusiness Wien Programmleiter Thomas Hruschka und Karin Büchl-Krammerstätter von der Stadt Wien bei der Siegelübergabe.
Gastronomie
19.08.2020

Im Rahmen des Umweltserviceprogramms OekoBusiness Wien können ab sofort auch Imbissstände kofinanzierte Beratung und die Auszeichnung mit dem Gütesiegel „ ...

Süleyman Mehmetoglu und Otmar Frauenholz.
Gastronomie
21.07.2020

Der Name „Theater-Café“ blieb hängen, auch wenn die Nachfolger von Ivo Brnjic wenig Fortune hatten. Nun sorgt Süleyman Mehmetoglu für neues Leben beim Theater an der Wien – mit der Triestiner ...

Werbung