Direkt zum Inhalt
Wer reinschnuppern will, kann ein Bierseminar besuchen, wie etwa bei der Brauerei Stiegl.

Schulung der Sinne

17.04.2014

Ausbildungsmöglichkeiten zum Bier-Sommelier gibt es sowohl in Österreich als auch in Deutschland. Geprüfte Sommeliers können ihr Wissen dann in Brauereien und der Gastronomie anwenden

Auf der Genuss-Akademie Doemens in Gräfelfing westlich von München werden zweiwöchige, berufsbegleitende Intensivkurse angeboten. Ziel der Ausbildung ist die Vermittlung von Bierwissen auf höchstem wissenschaftlichem Niveau.
Die Bier-Sommeliers sind zum einen Experten, um den Gast über den Herstellungsprozess des Bieres, die richtige Bierauswahl zur gewählten Speise und die positiven gesundheitlichen Auswirkungen des moderaten Bierkonsums zu informieren. Zum anderen ist der Biersommelier aber auch verantwortlich für die ausgeschenkte Bierqualität und die perfekte Präsentation des Bieres beim Gast. Er erstellt die Bierkarte, berät den Koch bei Biergerichten und organisiert den Biereinkauf. Ein wichtiges Tätigkeitsfeld in der Brauerei ist das aktive Biermarketing mithilfe seiner profunden Kenntnisse über die herstellungstechnischen und sensorischen Besonderheiten der eigenen Biere.

Profis sind gefragt
In Österreich bietet die Ottakringer Brauerei seit März eine neue Ausbildung zum Biersommelier. Angesprochen werden damit Gastronomie-Profis, die sich fortbilden möchten, aber auch private Bierliebhaber, die ihr Praxiswissen über Bier erweitern wollen: www.ottakringer.at

Im November 2013 startete die Brau Union eine Sommelier-Ausbildung in Kaltenhausen. Die Ausbildung in Kaltenhausen erfolgt unter Autorisation und Schirmherrschaft des Verbands der Brauereien Österreichs. Die Themen, die während der Ausbildung im Mittelpunkt stehen, sind vielfältig und reichen von Informationen zu unterschiedlichen Bierstilen, zur Bier-Sensorik, über Kochen mit Bier bis hin zum eigentlichen Bierbrauen. Die Qualität der Ausbildung wird durch Experten aus dem Fachbereich Bier sichergestellt, die Kursinhalte wurden durch Fachleute unter der Führung des Verbandes der Brauereien erarbeitet. Der Kurs zum Biersommelier richtet sich an Vertreter der Gastronomie, an Mitarbeiter aus dem Getränkehandel, aber auch an private Bierinteressierte, die ihr Wissen vertiefen möchten. Ziel ist es, die Bierkultur in Österreich generell zu fördern und mehr Menschen auf Bier aufmerksam zu machen: www.kaltenhausen.at

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Tourismus
03.10.2019

Die Lehrlingsoffensive  „Hallo im Tourismus“ will  Schüler mit ihren zukünftigen Ausbildungsbetrieben im Tourismus zusammenführen.

„Dein erstes geschmacksintensives Bier vergisst du nicht.“ Im Fall von Regisseur Friedrich Moser war das ein Imperial IPA.
Gastronomie
22.08.2019

Bei seinem ersten Kontakt mit einem handwerklich gebrauten Bier hat sich offenbar ein Schalter umgelegt. Seither ist Regisseur Friedrich Moser leidenschaftlicher Bier-Aficionado. Sein Film „Bier ...

Der Brauhof in der äußeren Mariahilfer Straße in Wien braut sein eigenes Bier im Haus und kooperiert eng mit der Kaltenhausener Spezialitäten Brauerei.
Gastronomie
22.08.2019

66 Zimmer, 120 Betten, eine Brauerei und ein starker Fokus auf die hauseigene Gastronomie: Das neu eröffnete Brauhotel in der äußeren Mariahilfer Straße ist europaweit einzigartig.

Das "Galadinner Ötztal" bildet für die "Genussbotschafter Ötztal" den Abschluss ihrer Ausbildung in zwanzig Betrieben des Ötztals.
Gastronomie
08.08.2019

Die neue Zusatz-Ausbildung zum „Genussbotschafter Ötztal“ bringt ab Herbst 2019 Lehrlinge und interessierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Hotellerie, Gastronomie und Tourismus mit den ...

Gastronomie
02.08.2019

Gute Nachrichten für alle Freunde der britischen Pubkultur und des gepflegten Craftbiers: Die Ottakringer Brauerei betreibt das insolvente Charlie P's weiter.

Werbung