Direkt zum Inhalt

Seeber folgt Nocker-Schwarzenbacher

12.06.2020

Wie bereits angekündigt, stellt WKO-Präsident Harald Mahrer sein Team für das Präsidium und die Bundessparten neu auf. Bundesratspräsident Robert Seeber soll Petra Nocker-Schwarzenbacher als Obmann der Tourismussparte folgen. 

 

Robert Seeber wird neuer Tourismus-Spartenobmann.

Robert Seeber wird neuer Obmann der Bundessparte Tourismus und Freizeitwirtschaft in der Wirtschaftskammer (WKO). Seeber ist Gastronom mit vier Betrieben in Linz. Zuletzt hatten stets Hoteliers dieses Amt bekleidet.  Vorgängerin Petra Nocker-Schwarzenbacher musste nicht ganz freiwillig ihren Posten räumen. Der Hintergrund: WKO-Präsident Harals Mahrer will die Obfrauen und Obmänner der Bundessparte offensichtlich mit seinen Vertrauten besetzen. Eigentlich war Matthias Winkler, der CEO der Sacher-Gruppe und Schwiegersohn der langjähriegen Sacher-Chefin Elisabeth Gürtler Mahrers erste Wahl - gast.at berichtete. Nach dess Absage musste eine Alternative her. 

Für die ÖVP im Bundesrat

Der designierte neue Obmann Robert Seeber kann eine klassische Kammerkariere aufweisen. Seit 2009 fungiert er als Landesspartenobmann Tourismus und Freizeitwirtschaft in Oberösterreich gewählt. Seit 2014 ist er Vorsitzender des oberösterreichischen Landestourismusrats. Für die ÖVP sitzt Seeber im Bundesrat - bis Ende Juni 2020 sogar als dessen Präsident. 

UNternehmerisch startete Seeber 1980 gemeinsam mit seiner Frau Elfriede. Das Paar eröffnete in Linz seither mehrere gastronomische Unternehmen. Heute gehört ihm der Promenadenhof, die Gastronomie im Wifi Linz, der Schnell­imbiss Seeber beim Hauptbahnhof und die Café-Bar Ecco. In seinen Betrieben mit Mitar­bei­ter­be­tei­li­gung beschäftigt Seeber über hundert Vollzeit­arbeitskräfte.

Autor/in:
Daniel Nutz
Werbung

Weiterführende Themen

Bedrohliche Idylle?
Tourismus
10.01.2019

Wie steht die Branche aktuell da? Auf dem Neujahrsempfang der Bundessparte Tourismus- und Freizeitwirtschaft wurden unterschiedliche Signale ausgesendet. Das Schneechaos bleibt nicht folgenlos. ...

Tourismus
28.11.2018

Da der Fachkräftemangel im Tourismus immer alarmierender wird und immer mehr Betriebe Ruhetage einlegen müssen, einfach weil sie keine Leute finden, hat sich die Regierung dazu durchgerungen, die ...

Höchstarbeitszeiten in der EU
Hotellerie
18.06.2018

Michaela Reitterer, Präsidentin der Österreichischen Hoteliervereinigung (ÖHV), begrüßt den Antrag die Entwürfe der Regierungsparteien für Arbeitszeit- und Arbeitsruhegesetz: „Sie orientieren sich ...

Tourismus
14.06.2018

Was will er als frischgebackener WKO-Präsident anders machen, und was verspricht er der Tourismusbranche? Ein Gespräch mit dem neuen Kammerpräsidenten Harald Mahrer.

Beim nationalen Mediengespräch auf der ITB: v.l.n.r.: Petra Stolba, Geschäftsführerin der Österreich Werbung, Elisabeth Köstinger, Bundesministerin für Nachhaltigkeit und Tourismus, Petra Nocker-Schwarzenbacher, Obfrau der WKÖ-Bundessparte Tourismus und Freizeitwirtschaft
Tourismus
07.03.2018

Tourismusministerin Elisabeth Köstinger stellt in Berlin die neue Tourismusstrategie vor: Schwerpunkte im Bereich Kooperation, Finanzierung und zukunftsweisender Indikatoren.

Werbung