Direkt zum Inhalt
Klaus Ennemoser, Obmann des FV Hotellerie der WKÖ: "Innerhalb der Hotelstars Union-Mitgliedsländer wird die Top-Qualität unseres Angebots bestätigt".

Sehr viel "Mehr" an Dienstleistung

17.09.2013

Wien. Die einheitliche Hotelklassifierung der Hotelstars Union zeigt, dass die heimischen Hotels absolute Top-Qualität bieten. In der Kategorie 5-Sterne-Superior gibt es schon 13 Hotels, im 4-Sterne-Superior wurde  kürzlich sogar die 200er-Marke geknackt.

Fast vier Jahre nach der Einführung des harmonisierten Hotelklassifizierungssystems der Hotelstars Union am 1. Jänner 2010 zieht der Bundes-Obmann des Fachverbandes Hotellerie in der Wirtschaftskammer Österreich, Klaus Ennemoser, Bilanz: "Der gegenüber früher nunmehr wesentlich transparentere und flexiblere Kriterienkatalog zur Hotelklassifizierung wird von den heimischen Betrieben sehr gut angenommen. Durch dessen Vergleichbarkeit innerhalb der Hotelstars Union-Mitgliedsländer wird die Top-Qualität unseres Angebots bestätigt." Mit der Umstellung 2010 wurden auch in allen Kategorien (von 1 Sterne bis 5 Sterne) die Zwischenstufen "Superior" eingeführt. Dieses Qualitätsmerkmal umschreibt ein "Mehr" an Dienstleistung und steht für Service und Software. Das Mischsystem aus Mindestkriterien und fakultativen Punkten erlaubt es Betrieben, sich mit Zusatzangeboten vor allem im Service in die Superior-Liga zu manövrieren.

Viel Engagement und persönlicher Einsatz
Ennemoser ist erfreut: "Innerhalb unserer Landesgrenzen wurden bis dato bereits 13 Hotels in der Kategorie 5-Sterne-Superior eingestuft. Im 4-Sterne-Superior-Segment wurde kürzlich die 200er Marke geknackt. Unsere Statistiken zeigen auch eine positive Entwicklung in den niedrigeren Superior-Klassen. Die Erreichung von Superior bedeutet für den Hotelier und seine Mitarbeiter viel Engagement und persönlichen Einsatz, jedoch finden die ausgezeichnete Servicequalität und der hohe Standard in der österreichischen Hotellerie weltweit viel Anerkennung." Um noch mehr Transparenz und Orientierung für den Gast und Hotelier zu schaffen und die Marke der Hotelstars Union zu stärken, wird mit Jänner 2014 auf neue Sternetafeln im angeglichenen Corporate Design der Hotelstars Union umgestellt.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Hotellerie
29.01.2016

Ist das die Zukunft der österreichischen Hotellerie? Die Hotels in der Schweiz werden größer und professioneller und kleinere Betriebe bleiben auf der Strecke. „In den letzten Jahren betrug der ...

Janis Valodze
Hotellerie
12.01.2016

Die jährlich rotierende Präsidentschaft der Hotelstars Union (HSU) wurde mit Jahreswechsel von Ungarn an Lettland übergeben. 

Schloss Fuschl Resort & Spa: seit kurzem als 5-Sterne-Superior-Hotel klassifiziert
Hotellerie
11.02.2014

Hof bei Salzburg. Das Schloss Fuschl Resort & Spa im Salzkammergut wurde von der Kommission der österreichischen Hotelklassifizierung mit der höchsten Kategorie "Fünfstern Superior" ...

Übergabe der ersten Sternetafel im neuen Design: (v. l. n. r.) FV Hotellerie-Obmann Klaus Ennemoser und Dieter Fenz, GM des Vienna Mariott Hotels
Hotellerie
09.01.2014

Wien. Mit Jahresbeginn haben die Sterne zur Hotelqualifizierung eine neues Gesicht. Das neue Design im blau-goldenen Layout gilt nun für alle der 15 Mitgliedsländer der Hotelstar Union. Mit der ...

In den Superior-Himmel aufgestiegen ist das Hotel Carinzia, ein Falkensteiner-Hotel
Hotellerie
26.09.2013

Falkensteiner Hotel & Spa Carinzia erhält Vier-Sterne Superior der österreichischen Hotelklassifizierung.

Werbung