Direkt zum Inhalt

Sensationelle Erfolge Österreichs bei den "Decanter World Wine Awards" in London

04.10.2005

Im Rahmen der World Wine Awards in London verlieh heuer das führende internationale Weinmagazin "Decanter" bereits zum zweiten Mal seine Trophies an besonders herausragende Weingüter. Österreichs Winzer waren dabei besonders erfolgreich.

Die "Decanter World Wine Awards" gehören bereits im zweiten Jahr ihres Bestehens zu den wichtigsten Auszeichnungen der internationalen Weinwelt. In dem Wettbewerb wurden über 5500 eingereichte Weine in ca. 30 Kategorien in vier Qualitätsstufen "Gold, Silver, Bronze & Commended" in Blindverkostungen bewertet. Aus den Goldmedaillisten jeder Kategorie ermittelte die hochkarätige internationale Jury in London in einem zweiten Verkostungsdurchgang pro Kategorie und Land einen "Regional Trophy Wine". Bereits dabei war Österreich mit Weinen aus der Wachau, dem Kamptal und 2 Weinen aus dem Burgenland erfolgreich.

Alle Sieger aus den 30 Kategorien waren auch für die Selektion "International Trophies" nominiert, wo innerhalb der Kategorien die besten Weine der einzelnen Länder miteinander verkostet und ein "Best of the best" - Sieger gekürt wurde. Erfreulicherweise holten sich Österreichs Winzer auch hier den Titel der "International Riesling Trophy" und "International Trophy for Regional Red Wine Blends".

Diese Auszeichnungen setzen die Serie der internationalen Erfolge heimischer Winzer fort und festigen das hohe Image und die internationale Akzeptanz des österreichischen Qualitätsweins.

Eine Liste der ausgezeichneten "Trohpy"-Weingüter finden Sie unter http://www.weinausoesterreich.at/downloads/decanter2005.pdf

Mehr Infos auch auf www.decanter.com

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

In den Burger von morgen kommt immer öfter Fleischersatz.
Gastronomie
06.05.2021

Was Essen wir in der Zukunft und wieso? Diese Fragen haben wir Foodtrendforscherin Hanni Rützler gestellt und fünf Antworten ­bekommen.

Peter und Nicole Hruska erkunden mit ­ihrem Heurigen neue Wege und ­Zielgruppen.
Gastronomie
06.05.2021

Weil Service-Chefin Nicole Hruska überzeugte Veganerin ist, erweiterte sie gemeinsam mit Ehemann Peter die Speisekarte im St. Pöltner „Stanihof“ um fleischfreie Alternativen. Der Erfolg ist der ...

Gastronomie
06.05.2021

In Österreich gehen jährlich rund eine Million Tonnen genießbarer Lebensmittel entlang der Lebensmittel-Lieferkette verloren. Ein Problem, das auch die Gastronomie betrifft. Doch es gibt kreative ...

Harald A. Friedl, Jurist und Philosoph und forscht und lehrt mit Schwerpunkt Nachhaltigkeit am Studiengang Gesundheitsmanagement im Tourismus an der FH Joanneum in Bad Gleichenberg.
Tourismus
06.05.2021

Wird der Tourismus nach der Pandemie nachhaltiger? Tourismusethiker Harald A. Friedl meint: eher nein! ­Einzige Chance: Wenn den Gästen Lust auf besseren Konsum gemacht wird.

So schaut's aus, die Waldbühne: Die Location rund um den Herrensee ist einzigartig und seit vielen Jahren ein Fixpunkt für Freunde des gepflegten Musikgenusses.
Tourismus
05.05.2021

Mit einem überarbeiteten Konzept soll das populäre Musikfestival im Sommer sicher über die Bühne gehen können. Wir präsentieren das Line-up.

Werbung