Direkt zum Inhalt

Serfaus-Fiss-Ladis gewinnt den Preis "Best of Austria" 2006

15.03.2006

Eine Jury aus hochkarätigen Journalisten und
Touristikern setzte auf der ITB in Berlin die architektonisch wie
gastronomisch innovative Ski-Lounge in Serfaus-Fiss-Ladis auf den
ersten Platz des neuen Contests "Best of Austria". Damit fand die
ebenso mutige, wie über Jahre hinweg konsequente Qualitätsstrategie
der Tiroler Skiregion eine verdiente Anerkennung auf internationaler
Ebene.

Die Ski-Lounge ist in ihrer Art und Ausrichtung in Europa, wenn
nicht sogar weltweit, bisher ohne jeden Vergleich. Es handelt sich um
ein offenes, stilvolles Refugium ohne Clubzwang für alle
Wintersportler, die ein Ambiente der Premiumklasse genießen wollen.
In der Architektur herrscht das Element Glas vor, das dem Bau den
Charakter eines Solitärs verleiht. Die Lounge selbst verfügt über
einen Relaxbereich mit Sitzgruppen und offenem Kamin, eine Bar, einen
Restaurant-Bereich und eine großzügige Sonnenterrasse mit
atemberaubendem Panorama-Rundblick. Beim Betreten der "Ski-Lounge"
wird der Skiläufer von hübschen Hostessen empfangen, die ihn bitten,
sich von den Skistiefeln zu befreien und ihm Bequempantoffeln
bereitstellen. Die Musik, mal im Stil der City Lounges, mal
klassisch, sorgt für die dezente Entspannung. Je nach Wunsch und
Aufenthaltsdauer wendet sich der Gast der Bar mit kleinen Snacks,
exklusiven Weinen, zahlreichen Kaffeesorten und Zigarren aus dem
Humidor zu. Im Relax-Bereich steht eine Auswahl internationaler
Zeitungen und Magazine bereit. Nimmt er sich mehr Zeit, können im
Licht-durchfluteten Restaurant-Bereich exquisite Gerichte genossen
werden, während der Blick über gleißende Schneefelder gleitet. Die
Ski-Lounge ist sicher nicht die letzte einer ganzen Reihe von
einzigartigen Innovationen in Tirols Ski-Dimension
Serfaus-Fiss-Ladis, die mit dem Bau der ersten Dorf-U-Bahn der Welt
vor zwanzig Jahren begann.

www.serfaus-fiss-ladis.at

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Geert Gebben
Hotellerie
25.09.2020

Geert Gebben hat mit 1. September 2020 die Position des General Manager übernommen.

In Wien kommt eine Registrierungspflicht für Gäste.
Gastronomie
24.09.2020

Laut Bürgermeister Ludwig kommt eine verpflichtenden Registrierung von Gästen in der Gastronomie. 

Der Winter findet unter strengen Bedingungen statt
Gastronomie
24.09.2020

Sitzplatzpflicht auch beim Aprés Ski: Speisen und Getränke müssen im Sitzen eingenommen werden. Corona-Tests sollen auf Fremdenführer, Reiseleiter und Skilehrer ausgedehnt werden. 

Zwischen ÖHV und dem Fachverband Gastronomie herrscht Verstimmung. Der Grund: Die ÖHV will künftig auch Gastronomen ansprechen.
Gastronomie
24.09.2020

Die ÖHV wirbt neuerdings um Mitglieder aus der Gastronomie. Wie das vonstatten geht, gefällt den Branchenvertretern aus der Wirtschaftskammer aber gar nicht. Fachgruppenobmann Mario Pulker greift ...

Infotainment und Networking im Edelweiss in Großarl.
Gastronomie
24.09.2020

Fachvorträge, Freizeitangebote, Verkostungen und vieles mehr: die 13. Ausgabe der GastroDialoge findet heuer in Großarl statt.

Werbung