Direkt zum Inhalt

Shopping-Tourismus aus China boomt

24.02.2005

Global Refund konnte 2004 trotz EU-Erweiterung den Umsatz mit 229,4 Mio. Euro knapp halten.

Erfreulicherweise hat sich die EU-Osterweiterung kaum auf unseren Gesamtumsatz ausgewirkt und wir kamen bis auf 5,6% an unsere Vorjahresergebnisse heran. Nicht zuletzt aufgrund des enormen Potenzials der Shopping-Touristen aus China sehen wir positiv in die Zukunft“, zeigt sich Mag. Thomas Bundschuh, Country Manager von Global Refund, optimistisch. 922.000 Transaktionen wurden von Global Refund 2004 durchgeführt, der durchschnittliche Einkaufsbetrag ist insgesamt von 244 Euro (2003) auf 249 Euro (2004) gestiegen. Besonders erfreuliche Tendenz: Deutliche Steigerungen verbucht werden konnten beim Umsatz aus den nach der EU-Osterweiterung verbleibenden Tax-Free-Herkunftsländern. Der Umsatz aus diesen Ländern stieg 2004 um 9,8% auf 169,5 Mio. Euro.
Kroaten führen
Auch nach der EU-Erweiterung liegt der Cross-Border-Tourismus umsatzmäßig noch vor dem internationalen Ferntourismus. 15,7% der Umsätze lukriert Global Refund von den Shopping-Touristen aus Kroatien, die damit im Vorjahr die größten Umsatzbringer waren. Sie kauften um 26,7 Mio. Euro in Österreich ein.
Mit 12,4% der Gesamtumsätze liegt die Schweiz jetzt an zweiter Stelle. Der Umsatz stieg 2004 um 31,8% auf 21 Mio. Euro, was in erster Linie auf eine verstärkte Marktpenetration zurückzuführen ist.
Bereits 7,7% tragen chinesische Shopping-Touristen zum Umsatz von Global Refund bei. Gegenüber 2003 hat der Umsatz „Made in China“ damit um beeindruckende 57,6% zugenommen und betrug 2004 bereits 13,1 Mio. Euro.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Gastronomie
02.06.2021

Die Tischreservierungen in der Gastronomie nehmen in Zeiten der Pandemie zu. Doch was tun, wenn die Gäste dann doch nicht kommen?

v. l. o.: Johanna Werner, Andreas Senn, Uwe Machreich und Laurent Jell.
Gastronomie
02.06.2021

Wir haben nachgefragt bei: Johanna Werner, Andreas Senn, Uwe Machreich und Laurent Jell.

Der Trend zum Wandern geht in die Masse, neuerdings flanieren Urlauber auch gerne in den Berne.
Tourismus
02.06.2021

Seit einigen Jahren erlebt Wanderurlaub einen stetigen Aufschwung. Die Pandemie hat den Outdoor-Boom noch weiter verstärkt. Neue touristische Produkte tragen dem Rechnung.

Gastronomie
01.06.2021

Serie "Local Heroes": Seit 2020 züchtet Andreas Eibl in einem ehemaligen Kuhstall Shiitake-Pilze. Mit seinen Flachgauer Biopilzen sorgt der 33-jährige Salzburger für frische, regionale ...

Gastronomie
28.05.2021

Die Gastro darf ab 10. Juni bis 24 Uhr öffnen. Auch die Abstandsregeln werden herabgesetzt. In der Gastronomie sind dann Gästegruppen von bis zu 8 Personen erlaubt. Hier ein Überblick.

Werbung