Direkt zum Inhalt

Sicherheit für Lebensmittelbranche

26.07.2012

Salesianer Miettex garantiert hygienisch perfekte Textilien. Der heimische Marktführer im Miettextilbereich, Salesianer Miettex, hat in mehreren Betrieben, zuletzt im Frühling 2012 in Leogang, die Richtlinie EN 14065 „in Wäschereien aufbereitete Textilien – Kontrollsystem Biokontamination" eingeführt, um die speziellen Anforderungen der Kunden aus dem Lebensmittelbereich (IFS-International Food Standard) zu erfüllen.

 Die Richtlinie stellt sicher, dass alle verwendeten Textilien hygienisch einwandfrei sind. In Zusammenarbeit mit dem wfk-Forschungsinstitut für Reinigungstechnologie e.V. in Krefeld und der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn – Institut für Ernährungs- und Lebensmittelwissenschaften wird die hygienische Qualität der Textilien und Prozesse überwacht.

Dies gilt nicht nur für Arbeitsbekleidung im Food-Bereich, sondern auch für die Textilien aus allen anderen Branchen. Auch für die Textilien aus Hotellerie und Gastronomie gelten die gleichen hohen Standards. Jeder österreichische Salesianer-Miettex-Betrieb bearbeitet die Textilien entweder nach diesem Standard oder nach der „Richtlinie für Krankenhauswäsche bearbeitende Wäschereien" der ÖGHNP (Österreichische Gesellschaft für Hygiene, Mikrobiologie und Präventivmedizin). Damit ist österreichweit gewährleistet, dass alle Salesianer-Miettex-Betriebe die Textilien hochwertig hygienisch aufbereiten.

Doppelte Sicherheit

Seine führende Marktstellung unterstreicht Salesianer Miettex auch durch die Arbeitskleidungskollektion „White Line", die speziell auf die Erfordernisse der Lebensmittelbranche abgestimmt ist. Die speziell konfektionierte Kleidung mit innenliegenden Taschen und reißfesten, abrisssicheren Druckknöpfen aus Metall dient der Sicherheit.

Alle von Salesianer Miettex gelieferten Miettextilien sind garantiert hygienisch rein. Salesianer Miettex setzt hier mit der Hygienegarantie ein Zeichen: Diese ist eine eingetragene Gewährleistungsmarke und beruht auf standardisierten, chemothermisch desinfizierenden Waschverfahren, nach denen alle von Salesianer Miettex gelieferten Textilien bearbeitet werden. Dabei kommen ausschließlich umweltoptimierte Verfahren nach Maßgabe der Nachhaltigkeit zum Einsatz. Unabhängige Universitäts- und Hygieneinstitute prüfen regelmäßig die Prozesse und belegen dies durch entsprechende Gutachten.


www.salesianer.com

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Vom Bettzeug bis zum Bademantel: Mietwäsche im Zusammenspiel mit höchster Hygienequalität ist die Kernkompetenz von Salesianer Miettex
Hygiene
30.06.2010

Warum Outsourcing im Trend liegt, und welche neuen Dienstleistungen auf dem Programm von Salesianer Miettex stehen, erläutert Geschäftsführer Andreas Philipp im ÖGZ-Gespräch

Hygiene
30.06.2010

Internationale Gäste erwarten nicht nur saubere Hotelzimmer, sondern auch hygienisch einwandfreie Wäsche.

Werbung