Direkt zum Inhalt

Sieben Grundregeln gelten für die Lebensmittelhygiene

13.11.2006

Speziell in der Sommersaison bzw. warmen Jahreszeit oder wo viele Aushilfskräfte am Werken sind, schadet es nicht, eine kleine Liste von Grundregeln in Erinnerung zu rufen.

Das richtige Einkaufen: Die Kühlkette sollte gewissenhaft immer geschlossen sein.

Reinigen: Am Arbeitsplatz sollten alle Geräte, wie Messer und vor allem das Schneidbrett, nach jedem Arbeitsvorgang gründlich und gewissenhaft gereinigt werden. Geschirr- und Handtücher, Schwämme, Wischtuch und Bürste regelmäßig auswechseln. Speziell hier entstehen sonst ganze Bakteriennester. Nach jedem Arbeitsgang auf das Händewaschen nicht vergessen.

Trennen: Fleisch und Geflügel stets getrennt von Obst, Gemüse und von fertigen Speisen zubereiten.

Erhitzen: Hitze vertragen Bakterien nicht. Deshalb nur gut Durchgegartes servieren.

Kühlen: Verderbliche Ware sofort einfrieren oder kühlen. Vor dem Kochen im Kühlschrank auftauen lassen.

Waschen, schälen, blanchieren: Obst, Salat und Gemüse wiederholt waschen. Schälen oder Blanchieren reduziert die Gefahr einer Verunreinigung.

Schützen: Reis, Mehl, Nüsse etc. in luftdichten Behältern aufbewahren.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Früher galt das Fluc am Wiener Praterstern als alternativer Szenetreff. Heute ist eine Teststation der alternative Verwendungszweck des Lokals.  Martin Wagner (links), Fluc-Betreiber und Peter Nachtnebel (rechts) ist der Fluc-Musikprogrammleiter.
Gastronomie
21.04.2021

Die ersten Lokale werden in den kommenden Wochen wieder Gäste bewirten dürfen. Aber wie geht es eigentlich der Wiener Nachtgastronomie, die wohl frühestens im Herbst wieder ihre Pforten öffnen ...

Peter Haidvogl (Haidvogl Collection, Zell am See), Josef Gelbmann (Vila Vita Pannonia, Pamhagen), Eveline Pichler (Hotel Donauhof, Emmersdorf), Ursula Karner (Hotel Karnerhof, Drobollach).
Hotellerie
20.04.2021

Umfrage der Woche: Über die aktuelle Buchungssituation berichten Peter Haidvogl (Haidvogl Collection, Zell am See), Josef Gelbmann (Vila Vita Pannonia, Pamhagen), Eveline Pichler (Hotel Donauhof, ...

Gastronomie
14.04.2021

Bisher gab es über 7000 Kontrollen, die zu lediglich 230 Anzeigen führten. Die geringe Kontrolldichte hat auch mit der dünnen Personaldecke bei der Finanzpolizei zu tun.

Ein Bild aus besseren Tagen: Stammgäste mit Aperitif beim Berndorfer Stadtwirt.
Gastronomie
14.04.2021

Eine aktuelle Umfrage belegt, was wir ohnehin alle wissen. Die Österreicher wollen nach dem Lockdown vor eines: "Mit Freunden Essen gehen". Die Vorfreude auf die anderen Aktivitäten sind aber ein ...

Besserer Lichtschutz, bessere Verfügbarkeit der Flaschen: Die Ottakringer steigen auf braune Flaschen um.
Gastronomie
14.04.2021

Neue Image-Kampagne, neue Flaschen, Gastro-Starthilfe und ein Gewinnspiel: Die Wiener Brauerei startet mit spannenden Neuigkeiten ins Frühjahr und braut ab sofort auch klimaneutral.

Werbung