Direkt zum Inhalt

Siegreicher \"Studay\"

27.04.2005

Zwei Absolventinnen des Universitätslehrgangs für Tourismusmanagement der Johannes Kepler Universität gewinnen Österreichischen Tourismus-Forschungspreis 2004. Sie erarbeiteten für Linz das Konzept eines Low-Budget-Tag für Linzer Studentenmittwoch „Studay“.

Linz beleben und zur Studentenstadt machen – das ist das Ziel der Aktion „Studay“ (www.studay.at). Erika Gattringer, MBA (25) und Bettina Danninger (27), Absolventinnen des Universitätslehrgangs- und Aufbaustudium MBA-Tourismusmanagement der JKU, haben mit ihrer Forschungsarbeit „Studay in Linz“ maßgeblich zur seiner Realisierung beigetragen. Hinter ihrer mit dem „Österreichischen Tourismus-Forschungspreis“ gekrönten Projektarbeit steckt eine professionelle Markt- und Meinungsforschung unter fachmännischer Betreuung des Linzer market-Instituts. Anhand der Erkenntnisse aus 23 Experteninterviews war es ihnen möglich, die Stadt Linz von den Vorteilen und Risiken eines Studententages zu überzeugen.

Der „Österreichische Tourismus-Forschungspreis“ wird seit 2001 jährlich von der Österreichischen Gesellschaft für Angewandte Forschung in der Tourismus- und Freizeitwirtschaft (ÖGAF) vergeben, und zwar in den Kategorien „Touristische Diplomarbeiten“, „Projekte an Höheren Lehranstalten und Kollegs für Tourismus“ und „Abschlussarbeiten an Universitäts-Lehrgängen für Tourismus“ (http://tourism.wu-wien.ac.at/oegaf). AbsolventInnen des Universitätslehrgangs- und Aufbaustudium MBA-Tourismusmanagement der Johannes Kepler Universität holten den ersten Preis nun schon zum zweiten Mal nach Linz.

Lehrgangsleiterin Dr. Herta Neiß sieht darin drei Vorteile: „Erstens ist dieser renommierte Preis ein Zeichen der Anerkennung unserer qualitativ hochwertigen Ausbildung. Zweitens profitieren die angehenden Tourismusmanagerinnen und –manager von einer Auszeichnung, die ihnen sämtliche Türen in der internationalen Tourismusbranche öffnet. Und drittens beweisen wir damit einmal mehr unsere Stellung als kompetenter Partner.“

Infos zum Studienlehrgang: www.jku.at/tourismus

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

In Salzburg und Oberösterreich haben sich wieder viele kleine Röstereien etabliert.
Cafe
25.11.2020

Die Kaffeeszene von Salzburg und Oberösterreich hat sich in den letzten Jahren stark entwickelt. In diesen beiden Bundesländern hat es noch nie so viele Kaffeeröster gegeben, die ihrem Handwerk ...

Gastronomie
23.11.2020

Ab sofort kann der Fixkostenzuschuss 2 über FinanzOnline beantragt werden. Hier alle Details. 

Die Corona-Hilfen für Gastronomie und Hotellerie werden verlängert.
Hotellerie
23.11.2020

Die Bundesregierung wird die Unterstützungsmaßnahmen für den Tourismusbereich verlängern. Es geht um die Mehrwertsteuersenkung auf Speisen, Getränke und Nächtigungen, ebenso wie auch die ...

Mobile Luftreiniger könnten zum Gamechanger für Innenräume werden.
Gastronomie
19.11.2020

Der Lockdown geht vorbei, Viren werden bleiben: Wie man Innneräume für Personal und Gäste sicher reinigt, ist nicht ausschließlich eine Frage des richtigen Lüftens. Es gibt da ein praktisches ...

Michael Duscher ist seit heuer neuer Geschäftsführer des Niederösterreich Tourismus.
Tourismus
19.11.2020

Niederösterreich Tourismus hat seine Strategie 2025 präsentiert. Die ÖGZ sprach mit Geschäftsführer Michael Duscher über den Wertewandel durch Corona, 
Aufholbedarf beim Freizeittourismus ...

Werbung