Direkt zum Inhalt

Siegreicher \"Studay\"

27.04.2005

Zwei Absolventinnen des Universitätslehrgangs für Tourismusmanagement der Johannes Kepler Universität gewinnen Österreichischen Tourismus-Forschungspreis 2004. Sie erarbeiteten für Linz das Konzept eines Low-Budget-Tag für Linzer Studentenmittwoch „Studay“.

Linz beleben und zur Studentenstadt machen – das ist das Ziel der Aktion „Studay“ (www.studay.at). Erika Gattringer, MBA (25) und Bettina Danninger (27), Absolventinnen des Universitätslehrgangs- und Aufbaustudium MBA-Tourismusmanagement der JKU, haben mit ihrer Forschungsarbeit „Studay in Linz“ maßgeblich zur seiner Realisierung beigetragen. Hinter ihrer mit dem „Österreichischen Tourismus-Forschungspreis“ gekrönten Projektarbeit steckt eine professionelle Markt- und Meinungsforschung unter fachmännischer Betreuung des Linzer market-Instituts. Anhand der Erkenntnisse aus 23 Experteninterviews war es ihnen möglich, die Stadt Linz von den Vorteilen und Risiken eines Studententages zu überzeugen.

Der „Österreichische Tourismus-Forschungspreis“ wird seit 2001 jährlich von der Österreichischen Gesellschaft für Angewandte Forschung in der Tourismus- und Freizeitwirtschaft (ÖGAF) vergeben, und zwar in den Kategorien „Touristische Diplomarbeiten“, „Projekte an Höheren Lehranstalten und Kollegs für Tourismus“ und „Abschlussarbeiten an Universitäts-Lehrgängen für Tourismus“ (http://tourism.wu-wien.ac.at/oegaf). AbsolventInnen des Universitätslehrgangs- und Aufbaustudium MBA-Tourismusmanagement der Johannes Kepler Universität holten den ersten Preis nun schon zum zweiten Mal nach Linz.

Lehrgangsleiterin Dr. Herta Neiß sieht darin drei Vorteile: „Erstens ist dieser renommierte Preis ein Zeichen der Anerkennung unserer qualitativ hochwertigen Ausbildung. Zweitens profitieren die angehenden Tourismusmanagerinnen und –manager von einer Auszeichnung, die ihnen sämtliche Türen in der internationalen Tourismusbranche öffnet. Und drittens beweisen wir damit einmal mehr unsere Stellung als kompetenter Partner.“

Infos zum Studienlehrgang: www.jku.at/tourismus

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Gäste bleiben aus, die Gastronomie in Deutschland bekommt die Angst vieler Gäste zu spüren.
Gastronomie
02.12.2021

Die Corona-Neuinfektionen schießen hoch, immer mehr Deutsche verzichten auf den Restaurantbesuch - auch ohne Lockdown.

v. l. o.: Daniela Pfefferkorn (Hotel Goldener Berg, Oberlech), Christian Pfanner (Tiroler Zugspitz Arena), Mario Siedler (TVB Obertauern), Rene Steinhausen (GM „The Secret“, Sölden)
Tourismus
02.12.2021

Umfrage der Woche: Sind die Maßnahmen der Regierung geeignet, um die Wintersaison zu retten? 

Motivierend für neue und junge Mitarbeiter*innen: Job Rotationen, Job Enrichment und Mentoring-Systeme.
Gastronomie
26.11.2021

Für Gastronomen ist es oft schwer, geeignetes Personal zu finden und dieses auch zu halten. Die Recruiting Experten Susanne Seher und Helga Töpfl geben Ratschläge zur Mitarbeiterbindung, was ...

Tourismus
25.11.2021

Nachdem der Fachkräftemangel trotz Pandemie eines der beherrschenden Themen ist, verspricht nun Arbeitsminister Martin Kocher zumindest für das kommende Jahr ein wenig Abhilfe. Das Kontingent der ...

Die Steiermark wartet mit einer Rekord-Nächtigungsstatistik auf. Destinationen wir der Hochschwab stehen hoch im Kurs.
Tourismus
25.11.2021

Die Steiermark holte - zumindest im Sommer - ein touristisches Rekordergebnis. Auch das Burgenland kann im Sommer von der Pandemie touristisch profitieren. 

Werbung