Direkt zum Inhalt
Auch Vitus Winkler kocht alpin.

Signature-Dishes und Brainfood

22.08.2019

Tipp:  „Festpiele der alpinen Küche“ am 16. September in Zell am See. Für ÖGZ-Leser gibt es eine „2 für 1“-Ticket-Aktion.

Alpine Küche“ – dieser Begriff soll die Positionierung des alpinen Österreichs als kulinarische Destination künftig auf den Punkt bringen. Die „Festspiele der alpinen Küche“ bringen am 16. 9. im Ferry Porsche Congress Center in Zell am See große Namen aus Gastronomie, Tourismus und Politik auf die Bühne. Auf der Koch-Bühne präsentieren Andreas Döllerer, Hubert Wallner, Lukas Nagl und weitere Star-Chefs ihre persönliche alpine Küche. In den Diskussionen während des Events formulieren SLT-Boss Leo Bauernberger, der Schweizer Autor Dominik Flammer oder Christina Mutenthaler, Leiterin des „Netzwerk Kulinarik“, ihre Vorstellungen vom Potenzial der alpinen Küche für den Tourismus.

„Wer im Gastro- und Tourismusbusiness tätig ist, sollte sich den Event nicht entgehen lassen“, ist Veranstalter Klaus Buttenhauser überzeugt: „Die Inspiration durch die Koch-Präsentationen der Top-Chefs ist der eigentliche Kick des Events. Ein derart hochwertiges Programm zum Thema alpine Küche gab es in Österreich noch nie zu sehen!“

Infos zum Event finden Sie unter alpinekueche.com/festspiele

Für ÖGZ-Leserinnen und -Leser bieten die Veranstalter bis eine „2 für 1“-Aktion: Ein Ticket für zwei Personen zum Preis von 32 Euro. First come, first serve an 
oegz@alpinekueche.com

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Köche wie Toni Mörwald, Tim Mälzer und viele andere setzen bereits auf Aumaerk-Produkte.
Gastronomie
13.05.2020

Zum Re-Opening haben Gastronomen die Möglichkeit, ein kostenloses, individuelles Probierpaket zu bestellen.

Angebote zum Re-Start gibt es u.a bei "zum Herkner"
Gastronomie
07.05.2020

Unter dem Motto „Gemeinsam aus der Krise“ startet in Wien von 25. Mai 2020 bis 31. Mai 2020 die „Re-opening Woche“.

Gastronomie
30.04.2020

Der Startschuss für die Gastronomie fällt am 15. Mai, Beherberungsbetriebe öffnen am 29. Mai. Die ÖGZ präsentiert alle Details zu den Verhaltensregeln.

Diethold Schaar: "Ein Drittel aller KMUs verfügen über kein oder ein negatives Eigenkapital".
Hotellerie
30.04.2020

Betriebe, die kein oder ein negatives Eigenkapital vorweisen können, fallen um die Überbrückungsmaßnahmen der öffentlichen Hand um. Hotelier Diethold Schaar vom Landhotel Yspertal im Waldviertel ...

So könnte es aussehen: Vier Personen pro Tisch, einen Meter Abstand zwischen den Tischen. Die Frage lautet: Werden das Gäste annehmen und sich daran halten?
Gastronomie
28.04.2020

Gastronomiebetriebe dürfen ab dem 15. Mai wieder öffnen. Pro Tisch gilt ein Mindestabstand von einem Meter, Schankbetrieb gibt es keinen. Hier sind die Details.

Werbung