Direkt zum Inhalt

Ski-Food statt Streetfood

16.11.2017

Clever: In Hochzillertal-Kaltenbach findet das erste Ski-Food-Festival statt.

Streetfood erobert mehr und mehr die großen Metropolen und wird zu einem Magneten für Touristen. Cleverness zeigt man im Zillertal, indem man diesen Trend einfach auf die eigenen Gepflogenheiten adaptiert. So veranstaltet man vom 15. bis 17. Dezember in Hochzillertal-Kaltenbach das erste Ski-Food-Festival. Dabei griff man auf das Know-how heimischer wie internationaler Köche zurück.

Kulinarik auf drei Ebenen

Die daraus entstandenen Leckerbissen gibt es in drei Höhenlagen zu verkosten: An der Talstation bieten Gourmet-Märkte internationale Vielfalt (Samstag und Sonntag, 16. und 17. Dezember, jeweils ab 14 Uhr). Auf den Bergen wird aufgetischt: Sieben internationale Starköche ließen ihr Know-how und auch kleine Geheimtipps ihrer landestypischen Küche in die kulinarischen Vorbereitungen des Festivals einfließen. 

Mit diesen Tipps und Anregungen kreieren die eigenen Köche der sieben Hütten nun Spezialitäten aus sieben Ländern, aus Frankreich, Spanien, Italien, Deutschland, Österreich, Norwegen und der Schweiz. 

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Das neue Design
Gastronomie
03.10.2019

Ein Hotelrestaurant zu führen ist eine Herausforderung. Zu groß ist die Hemmschwelle vieler Gäste. Außer der Chefkoch ist berühmt. Das möchte das Wiener Ringstraßenhotel The Ring ändern.

Niki Lang und Kollege vom Restaurant Seewirt in Zell.
Gastronomie
19.09.2019

Mehr als 500 Interessierte haben sich in Zell am See zu den Festspielen der alpinen Küche eingefunden. Manche vermissten deren Bodenständigkeit

Mario Gerber, Fachgruppe Hotellerie WK Tirol, und Alois Rainer, Fachgruppe Gastronomie WK Tirol
Tourismus
05.09.2019

Die beiden Tiroler Obleute Mario Gerber (Hotellerie) und Alois Rainer (Gastronomie) über Herausforderungen und Lösungen, von Airbnb über den Fachkräftemangel bis zur bröckelnden Tourismusgesinnung ...

Gastronomie
29.08.2019

Kulinarischer Tourismus wird immer wichtiger. Menschen reisen dorthin, wo ihnen kulinarisch etwas geboten wird. Am besten etwas Einmaliges, was es nur dort gibt. Viele Regionen haben solche ...

Tourismus
29.08.2019

Schneller als ursprünglich gedacht, feiern die Swarovski Kristallwelten ihren 15-millionsten Besucher. Nicht ganz überraschend, dass es sich dabei um eine Inderin handelt. 

Werbung