Direkt zum Inhalt

Skitourismus: Was der Ausfall bedeutet

02.12.2020

Ohne die ausländischen Gäste ist eine Skisaison fast nicht vorstellbar. 

Gastronomie und Hotellerie werden bis Anfang Jänner geschlossen bleiben. Lifte dürfen fahren. Es wird also über Weihnachten nur Tagestourismus in den Bergen geben. Letzten Winter (November 2019 bis April 2020) beherbergten und verwöhnten Österreichs Touristiker fast 16 Millionen Gäste. 70 Prozent davon entfielen auf den Skitourismus.  

Von den knapp 16 Millionen reisten laut Statistik Austria 11,5 Millionen aus dem Ausland an – fast 5,2 Millionen aus Deutschland und über eine Million aus den Niederlanden. Weitere 4,5 Millionen kamen aus Österreich. Somit machten mehr Deutsche Urlaub in Österreich als Inländer. Reisewarnungen und Lockdowns sorgten bereits für einen Rückgang von 24 %. Der Ausländeranteil ist besonders im Westen hoch. Der Oberlecher Hotelier Gregor Hoch spricht von lediglich 12 % österreichischen Buchungen in seinem Fünf-Sterne-Betrieb. 
Unter den ausländischen Gästen waren die Schweizer und Liechtensteiner mit knapp einer halben Million Ankünften die drittstärkste Gruppe. Knapp dahinter rangierten 430.000 Tschechen, 410.000 Briten und 330.000 Italiener. Ebenfalls zu den Top-10-Herkunftsnationen zählten Ungarn (280.000), Belgier (250.000), Polen (230.000) und Amerikaner (210.000).
Die fallen jetzt erstmal alle aus. Ob sie im Februar und an Ostern dazu beitragen können/dürfen, die Skisaison doch noch halbwegs zu retten, muss man abwarten. Leider muss man wohl pessimistisch sein.

Autor/in:
Thomas Askan Vierich
Werbung

Weiterführende Themen

Viele Wege führen nach Ischgl. Einen Kompass für die Causa Ischgl und der Verbreitung des Corona-Virus zu finden, fällt auch nach sechs Montane schwer.
Tourismus
15.10.2020

Die Experten haben ihren Bericht gelegt. Doch die Causa Ischgl ist noch nicht abgeschlossen. Die Amtshaftungsklage gegen die Republik wurde dabei aber eher nicht befeuert.

Ein Gutschein zum Skifahren? Das ist der Plan der Tiroler AK.
Hotellerie
09.10.2020

Die Idee, einen Urlaubsgutschein an alle Österreicher zu verteilen, um die Branche zu unterstützen, ist nict neu. Nun kommt sie vom Tiroler AK-Chef  Erwin Zangerl

Tourismus
08.10.2020

Die Sorgenfalten aller Touristiker werden täglich tiefer. Aber noch ist nicht alles verloren. Es gibt genug gute Ideen, wie es trotz „stabil hoher“ Infektionszahlen mit einem Wintertourismus ...

Susanne Becken forscht an der Griffith University in Australien.
Tourismus
01.10.2020

Susanne Becken von der Griffith University in Australien gilt weltweit als eine der führenden Forscherinnen über den Zusammenhang zwischen Tourismus, Wohlstandsgewinn und den gleichzeitigen ...

Branche
03.09.2020

Tourismusberater Markus Webhofer vom Institute of Brand Logic hat sich Gedanken über eine Covid-19-Roadmap für den Winter gemacht. Wir haben ihn gefragt, wie Tourismus im Winter funktionieren ...

Werbung