Direkt zum Inhalt

Sky erlässt Gastronomie- und Hotelkunden die Abo-Kosten

25.03.2020

Rückwirkend zum 14. März und bis auf Weiteres werden Gastronomen und Hotelliers von der Zahlung der Abo-Gebühren befreit.

Derzeit gibt es keinen Spielbetrieb in den Fußball-Ligen.

Um Gastronomen und Hoteliers in der aktuellen Ausnahmesituation bestmöglich zu unterstützen, erlässt Sky  seinen Geschäftskunden die Abonnementkosten - rückwirkend zum 14. März 2020 sind Kunden von der Zahlung des Abonnentenpreises so lange befreit, bis Sky ihnen wieder ein adäquates Live-Sport Programm anbieten kann. Somit wird Sky den Kunden 50 Prozent der Abonnementkosten im März 2020 erstatten und im April 2020 das Inkasso für das gewerbliche Sky Abonnement vorsorglich aussetzen. Das Programmangebot während dieser Zeit steht den Kunden und ihren Gästen jedoch weiterhin zur Verfügung, der Vertrag wird nicht ausgesetzt.

Christian Hindennach CCO Sky Deutschland: „Uns ist bewusst, dass insbesondere die Gastronomie und Hotellerie Leidtragende der aktuellen Krise sind. Sie haben mit massiven Umsatzeinbrüchen zu kämpfen und sind zum Teil in der Existenz bedroht. Wir bei Sky haben daher beschlossen, auf die aktuelle Situation schnell, unbürokratisch und einheitlich für alle Geschäftskunden zu reagieren.“

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Lebensmittel aus der Region: Metro setzt auf lokale Partnerschaften.
Gastronomie
08.07.2021

Der Gastro-Großhändler weitet die Kooperation mit dem Direktvermarkter-Netzwerk AbHof weiter aus. Die Ware stammt aus Betrieben im Umkreis von maximal 200 Kilometern.

Gastronomie
08.07.2021

Das Best-of der burgenländischen Landesweinprämierung gibt es am 14. Juli in der Nationalbibliothek in Wien zu verkosten. Jetzt anmelden!

Braumeister Andreas Urban, Conrad Seidl, Gabriela Maria Straka (Director Corporate Affairs und CSR der Brau Union) und Jan-Anton Wünschek von der Wünschek-Dreher’schen Gutsverwaltung Gutenhof.
Gastronomie
08.07.2021

Der Bierstil "Wiener Lager" wurde 1841 erstmals in Schwechat gebraut - von Anton Dreher. Heute liefert ein Dreher-Nachfahre einen der wichtigsten Rohstoffe fürs Bierbrauen nach Schwechat: die ...

Auf ein Bier einladen (lassen): Was gibt es Schöneres?
Gastronomie
08.07.2021

Unterstützung für die Gastronomie: Die Wiener Brauerei digitalisiert das Einladen auf einen Drink - via Web-App.

Die Nachtgastro darf wieder Gäste empfangen. Und auch Messeveranstalter atmen auf.
Gastronomie
01.07.2021

Schlag Mitternacht öffneten viele Clubs wieder ihre Tore. Auch Messeveranstalter atmen auf: Ab sofort gibt es kaum noch Einschränkungen. Nur Wien tanzt aus der Reihe. Wir haben alle Details.

Werbung