Direkt zum Inhalt

Slowenische Spitzenköchin kommt nach Langenlois

09.07.2018

Diesen Termin sollte man sich vormerken: Die slowenische Köchin Ana Roš kocht am 2. September 2018 im Loisium Wine & Spa Resort Langenlolis.

Soe slowenische Spitzenköchin Ana Roš
Ana Roš

Letztes Jahr hatte sie die Jury von The World's 50 Best Restaurants zur besten Köchin der Welt gekürt, heuer landete ihr Restaurant  Hiša Franko als einer der besten Aufsteiger bereits auf Platz 48. Sie zelebriert eine Fusionküche aus Berg und Meer, Ost und West -  mit viel Persönlichkeit. Ihr Mann Valter kümmert sich um den Wein (und die Gäste). 

Wer keine Zeit hat sie mal zu Hause in Kobarid zu besuchen, bekommt jetzt die Gelegenheit ihre Kochkunst in Langenlois zu erleben - im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Kostbares Kamptal" für wohlfeile 89 Euro pro Person inklusive Kamptlaer Weinbegleitung. Anmeldung unter +43 (0)2734 / 77 100 oder unter hotel.langenlois@loisium.com

Autor/in:
Thomas Askan Vierich
Werbung

Weiterführende Themen

Beim Verkosten von fermentiertem Gemüse und Kräutern.
Gastronomie
11.10.2018

Der Koch.Campus lud ins Gasthaus Haberl & Fink, um die kulinarische Welt der Fermentation unter neuen Blickwinkeln zu zeigen.

Gastronomie
08.10.2018
Der Kulinarische Jakobsweg feierte 2018 das zehnjährige Jubiläum. Im Bild die Sterneköche Michael Wignall, Heinz Winkler, Arabelle Meirlaen, Sven Wassmer und Harald Wohlfahrt (v. l.).
Gastronomie
11.09.2018

Im Paznaun hat sich ein Mekka des Feinschmeckens entwickelt. Ischgls Köche vereinen in zehn Restaurants 16 Hauben, 24 Sterne und 28 Gabeln 

Eurogast hat im Zuge des  neuen „Genuss 360“-Sortiments vier österreichweit einzigartige Rindfleischstandards für die Gastronomie definiert.
Gastronomie
11.09.2018

Am Pitztaler Gletscher auf 3.440 Metern präsentierte der Gastronomie-Großhändler Eurogast seinen neuen Genussschwerpunkt. Nachdem Schweinefleisch zuletzt promotet wurde, steht künftig das Rind im ...

Elisabeth Matscher aus Tisens, Südtirol, bereitete ein Risotto von vielfarbigen Tomaten zu.
Gastronomie
23.08.2018

Mit einem Auftakt in 1.850 Metern startete das 4. Sommer-Festival in St. Anton. Inoffiziell wurde das Wochenende mit 19 Köchen zur Leistungsschau der alpinen Spitzengastronomie.

Werbung