Direkt zum Inhalt

Social Media Meets Wine

11.05.2011

Schlussendlich entscheidet die Qualität in der Flasche, da sind sich Weintrinker und –produzenten einig. Doch bei genauerer Betrachtung kommt dieser Stehsatz ein wenig ins Wanken.

Wolfgang Schedelberger

Schließlich wird die Qualität eines Weines – und der daraus folgende Preis, den Konsumenten zu bezahlen bereit sind – nicht im Labor ermittelt. Sie ist, von der grundlegenden Beurteilung einmal abgesehen, höchst subjektiv. Oder anders gesagt: der Wert eines Weines entsteht nicht nur am Gaumen sondern auch im Kopf der Konsumenten.

Die Gründe, die für die einzigartige Erfolgsgeschichte der heimischen Weinwirtschaft in den letzten Jahren, sind daher nicht nur in den Weingärten und Kellern der Winzer zu suchen, sondern auch im Internet. Wer, so wie ich, regelmäßig die Websites heimischer Winzer besucht, ist immer wieder erstaunt, wie professionell die meisten dieser Websites gestaltet sind. Früher noch als andere Branchen (und viel früher als andere landwirtschaftliche Betriebe) haben die heimischen Winzer erkannt, dass es ohne Internet nicht gehen wird. Und auch jetzt, wo Meinung zunehmend in sozialen Netzwerken gemacht wird, sind unsere Winzer an vorderster Front zu finden.

Natürlich kann ein noch so gutes Marketing schlussendlich nicht die Arbeit im Weingarten ersetzen. Und aus einem faden Wein lässt sich kein guter Tropfen machen, egal wie umtriebig man auf Facebook & Co ist. Dennoch bietet gutes Marketing und die Nutzung von Medien gerade für weniger etablierte Winzer die Chance, ihren Marktwert zu erhöhen. Hierbei agieren unsere Winzerauf Champions-League-Niveau

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Gastronomie
11.12.2018

Das erste Lokal, das die bekannte Rebsorte Zweigelt als „Blauer Montag“ anbietet, rechnet nicht mit einer Umbenennung. Für den Geschäftsführer handle es sich eher um eine Kunstaktion.

v.l.n.r.: vorne: Maximilian Aichinger, Anton Eitzinger, Günther Brandl; hinten: Ehrengast Gerhard Zadrobilek, Oskar Hager, Franz Karner (Schloss Gobelsburg)
Wein
26.11.2018

Das Schloss Grafenegg war auch heuer wieder Schauplatz der Kamptaler Wein Nacht 2018. Schon zum 16. Mal luden die Weinstraße und das Regionale Weinkomitee Kamptal zu Gala.

2018: Ein guter Jahrgang - trotz mancher Wetterkapriolen
Gastronomie
06.11.2018

Die früheste Lese aller Zeiten wird heuer das Vorjahr mengenmäßig übertreffen. Noch dazu mit hoher Traubenqualität, vermeldet  die Österreich Wein Marketing GmbH. 

Wein
06.06.2018

Anders als mit seinem „Erfinder“ können mit der Zweigelt-Traube selbst fast alle: Der wichtigste Rotwein des Landes hat aber auch überraschende Seiten

Wein
06.06.2018

Der „deutsche“ Beitrag zu den großen Weinen der Welt hat längst auch in Österreich einen eigenen Stil gefunden. Riesling ist nicht nur unverkennbar elegant, sondern auch ein idealer Begleiter der ...

Werbung