Direkt zum Inhalt

Solino-Kaffee: Handeln statt helfen

01.04.2009

Normalerweise kaufen europäische Kaffeehersteller lediglich den grünen Rohkaffee in Entwicklungsländern. Die Weiterverarbeitung geschieht dann in Europa, insbesondere das Rösten und Verpacken. Damit dienen Länder wie Äthiopien nur als billige Rohstofflieferanten, weil sie von der Veredelung und damit der Wertschöpfung ausgeschlossen werden.

Nicht so das Projekt Solino Kaffee: Solino Kaffee stammt aus den Bergregenwäldern Äthiopiens. Die besten Sorten aus den Gebieten Harar, Yirgacheffe und Sidamo wachsen wie Biokaffee ohne Düngungsmittel, werden handgepflückt, und nach italienischem Verfahren geröstet. Der einmalige Geschmack ist aromatisch, mild und säurearm. Kaffee aus Äthiopien gilt auch heute als einer der besten. In herkömmlichen Blends wird er normalerweise nur in kleinen Mengen beigemischt, um das insgesamte Geschmacksbild zu verbessern. Solino Kaffee dagegen ist zu 100 % aus Äthiopien, wird auch dort geröstet und verarbeitet, und durch diese im Land verbleibende Veredelung nimmt die Bevölkerung auch an der Wertschöpfung teil. Der Kauf dieses Kaffees wirkt Kinderarbeit, Frauenunterdrückung und Armut erfolgreich entgegen, weil qualifizierte Arbeitsplätze entstehen.

Weitere Infos und Bezugsquellen: www.solino-coffee.com !

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Bis 2020 war Lisa Weddig bei TUI. Jetzt übernimmt sie die Führung der ÖW.
Tourismus
13.04.2021

Mit Lisa Weddig übernimmt eine junge Deutsche die Geschicke der Österreich Werbung (ÖW). Trotz schwammiger Anforderungen hat eine gute Kandidatin das Rennen gemacht.

Die März-Hilfe wird für Gastronomie und Hotellerie verlängert. Für Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen gibt es eine Notstandshilfe.
Gastronomie
08.04.2021

Keine Frage: Unverschuldet sind Gastronomie und Hotellerie die Hauptleidtragenden der Krise. Um die zwangsgeschlossenen heimischen Tourismus-Betriebe mit ihren Mitarbeiterinnen und in der ...

In Vorarlberg hat die Gastronomie seit 3 Wochen teils geöffnet. So soll es auch bleiben.
Gastronomie
08.04.2021

Vorarlbergs Landeshauptmann Markus Wallner sieht die Modellregion für die Gastro-Öffnung als Erfolg. Derzeit gebe es keinen Grund vom Weg abzuweichen - aber auch wenig Hoffnung auf weitere ...

Branche
08.04.2021

Die nächste Eiszeit kommt bestimmt! Gastronomen fragen sich, wie man mit einfachen Mitteln und ohne großen Aufwand seine Eisbecher auf einen neuen Level heben kann: Wir haben dem Wiener ...

Natura startet mit 100 Bio-Artikeln.
Gastronomie
08.04.2021

Unter der Marke „Natura“ baut der Großhändler Transgourmet ein Bio-Vollsortiment in Großgebinden zu leistbaren Preisen auf. Zunächst sind 100 Produkte verfügbar.

Werbung