Direkt zum Inhalt
Sonntags shoppen in der Wiener City: Bald eine Selbstverständlichkeit?

Sonntags shoppen: Es tut sich was

27.08.2015

Noch vor Weihnachten soll die Sonntagsöffnung in Wiener Tourismuszonen kommen. Wird es diesmal was? Markus Grießler, Wiener Obmann der Sparte Tourismus und Freizeitwirtschaft, gibt sich gegenüber der ÖGZ optimistisch.

Es gibt Stimmen, die die Sinnhaftigkeit der Sonntagsöffnung infrage stellen, aber Erfahrungen, die genau das Gegenteil tun. Willkommen, die Debatte um die Sonntagsöffnung ist wieder einmal im Gange. Jetzt hat die Wirtschaftskammer Wien (WKW) der GPA einen Entwurf für eine Tourismus-Verordnung samt einem entsprechenden Landes-Kollektivvertrag vorgelegt. Markus Grießler, Wiener Obmann der Sparte Tourismus und Freizeitwirtschaft, gibt sich gegenüber der ÖGZ optimistisch: „Die Einrichtung von Tourismuszonen ist essenziell für die Wettbewerbsfähigkeit Wiens im harten Städtetourismuskampf. Die Wirtschaftskammer Wien hat ihr gemeinsam mit Tourismusexperten erstelltes Konzept Anfang des Sommers an die Gewerkschaft übergeben. Wir sind zuversichtlich, dass wir die Tourismuszone noch in diesem Jahr umsetzen können.“

Tourismuszonen
Noch vor Weihnachten soll also die Sonntagsöffnung in Wien kommen, als Tourismuszonen (in diesen dürfen Geschäfte sonntags öffnen, Anm.) wurden laut Klaus Puza, GF der Sparte Handel in der WKW, die Innere Stadt, das Gebiet rund um die untere Mariahilfer Straße sowie der Bereich Schloss Schönbrunn, Tiergarten und Hietzinger Hauptplatz fixiert. Sollten diese Zonen allerdings für die Sonntagsöffnung freigegeben werden, kündigen Unternehmer, die außerhalb agieren, schon jetzt Widerstand an.

Dabei könnte man mit Sonntagsöffnungen in Wiener Tourismuszonen Erfahrungen für eine wienweite Lösung sammeln. Vor 30 Jahren schien es auch undenkbar, dass Geschäfte an jedem Samstag bis 18 Uhr geöffnet haben. Heute ist es eine Selbstverständlichkeit, die niemanden mehr aufregt.       

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

2021 soll die Präsenz der Steiermark auf anderen Kanälen ausgebaut werden.
Tourismus
03.09.2020

Ein Steiermark-Frühling ohne Publikum - das sei nicht machbar, so der Steiermark Tourismus. An Alternativen, dem Wiener Gast auch im nächsten Jahr die Steiermark als Urlaubsdestination ans Herz zu ...

Die Gault&Millau Genuss-Messe 2020 wird ein ganz besonderes Fest: Viel Raum, viel Abstand, Hygienemaßnahmen, damit die Gäste vertrauensvoll und entspannt genießen können.
Gastronomie
02.09.2020

Martina und Karl Hohenlohe, die Herausgeber des Guide Gault&Millau, haben sich entschlossen, die bereits traditionelle Gault&Millau Genuss-Messe im Kursalon Hübner auch in diesem Jahr zu ...

Hotellerie
24.08.2020

Wiens Nächtigungen im heurigen Juli gingen um 73,3% auf 443.000 zurück – damit sind die Rückgänge nicht mehr ganz so stark wie im Juni, in dem das Minus 88% betrug. Von Jänner bis Juli wurden 3,2 ...

Würstelbrater Stefan Sengl, OekoBusiness Wien Programmleiter Thomas Hruschka und Karin Büchl-Krammerstätter von der Stadt Wien bei der Siegelübergabe.
Gastronomie
19.08.2020

Im Rahmen des Umweltserviceprogramms OekoBusiness Wien können ab sofort auch Imbissstände kofinanzierte Beratung und die Auszeichnung mit dem Gütesiegel „ ...

Süleyman Mehmetoglu und Otmar Frauenholz.
Gastronomie
21.07.2020

Der Name „Theater-Café“ blieb hängen, auch wenn die Nachfolger von Ivo Brnjic wenig Fortune hatten. Nun sorgt Süleyman Mehmetoglu für neues Leben beim Theater an der Wien – mit der Triestiner ...

Werbung