Direkt zum Inhalt

Spargelfans werden mehr

22.04.2005

Die RollAMA (rollierende Agrarmarktanalyse) weist aus, dass im Jahr 2000 im Lebensmitteleinzelhandel und über alternative Vertriebsquellen rund 1.900 Tonnen Spargel verkauft wurden. Im Vorjahr waren dies bereits 2.400 Tonnen, was einen Anstieg von rund 25% ausmacht. 50% der Ware kommt aus Österreich. Der Pro-Kopf-Verbrauch liegt bei etwa 0,6 Kilo. Damit bleibt Spargel - nicht zuletzt aufgrund der vergleichsweise kurzen Saison – auch mengenmäßig noch immer ein sehr exklusives Gemüse und spielt in der Mengenkategorie von Erben, Roten Rüben und Spinat mit.

Niederösterreicher sind Spargelkaiser, Kärntner Spargel-Einkaufs-Könige
Was die Produktionsmengen und Anbauflächen betrifft, sind die Niederösterreicher „Spargel-Kaiser“. Dort wird über 250 Hektar - vorzugsweise im Marchfeld - der Großteil des österreichischen Spargels produziert, gefolgt von Oberösterreich und Kärnten mit je rund 35 Hektar Produktionsfläche und dem Burgenland sowie der Steiermark mit je etwa 15 Hektar.
Allerdings sind die Kärntner die eifrigsten Spargeleinkäufer, das geht aus der RollAMA hervor, in der das Einkaufsverhalten der Österreicher festgehalten wird. In Kärnten werden 4,5 Euro pro Kopf und Jahr für das beliebte Wellnessgemüse ausgegeben. Die Wiener reihen sich mit 3,9 Euro daran, gefolgt von Tirol mit 3,4 Euro pro Jahr. Schlusslichter in diesem Einkaufsranking sind Salzburg mit 2,1 Euro und Oberösterreich mit 1,9 Euro investiertem Spargelgeld. Unter dem österreichischen Durchschnitt rangieren Niederösterreich, Burgenland, Steiermark und Vorarlberg.
Quelle: AMA Marketing

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

In Salzburg und Oberösterreich haben sich wieder viele kleine Röstereien etabliert.
Cafe
25.11.2020

Die Kaffeeszene von Salzburg und Oberösterreich hat sich in den letzten Jahren stark entwickelt. In diesen beiden Bundesländern hat es noch nie so viele Kaffeeröster gegeben, die ihrem Handwerk ...

Gastronomie
23.11.2020

Ab sofort kann der Fixkostenzuschuss 2 über FinanzOnline beantragt werden. Hier alle Details. 

Die Corona-Hilfen für Gastronomie und Hotellerie werden verlängert.
Hotellerie
23.11.2020

Die Bundesregierung wird die Unterstützungsmaßnahmen für den Tourismusbereich verlängern. Es geht um die Mehrwertsteuersenkung auf Speisen, Getränke und Nächtigungen, ebenso wie auch die ...

Mobile Luftreiniger könnten zum Gamechanger für Innenräume werden.
Gastronomie
19.11.2020

Der Lockdown geht vorbei, Viren werden bleiben: Wie man Innneräume für Personal und Gäste sicher reinigt, ist nicht ausschließlich eine Frage des richtigen Lüftens. Es gibt da ein praktisches ...

Michael Duscher ist seit heuer neuer Geschäftsführer des Niederösterreich Tourismus.
Tourismus
19.11.2020

Niederösterreich Tourismus hat seine Strategie 2025 präsentiert. Die ÖGZ sprach mit Geschäftsführer Michael Duscher über den Wertewandel durch Corona, 
Aufholbedarf beim Freizeittourismus ...

Werbung