Direkt zum Inhalt

Spitzenstatus für Thermenhotel Ronacher

09.02.2012

Bad Kleinkirchheim. Als erstes Haus in Kärnten hat vor kurzem das Thermenhotel Ronach in Bad Kleinkirchheim die Klassifizierung Fünf Sterne Superior erhalten und gilt als das best bewertete Thermenhotel Österreichs.

„Fünf Sterne Superior – das ist Champions League!“ freut sich Hotelchefin Simone Ronacher. Aber wie im Sport fällt ein Aufstieg in die höchste Spielklasse niemanden in den Schoß. „Wir haben hart gearbeitet“, so Simone Ronacher, „und wurden nun belohnt.“

Mit Liebe zum Detail

Qualität und Liebe zum Detail – diesen Werten haben sich Simone und Markus Ronacher von jeher verschrieben. Deshalb haben sie die Ronacher Urlaubswelt zu Beginn der Sommersaison 2011 noch schöner und gemütlicher gestaltet. So ist im Ronacher ein neues, lichtdurchflutetes Speiserestaurant entstanden. Sonnige Fensterplätze und Logen, eine Bar und ein offener Kamin schaffen eine Atmosphäre der Behaglichkeit. Ebenfalls neu ist das Wellnessrestaurant, das man direkt von der Liegewiese und von den Pools erreicht.

Über 90 Prozent

„Wir verstehen uns als Dienstleister auf höchstem Niveau“, fasst Simone Ronacher  ihre Philosophie zusammen. Kulinarik, Kultur, Gesundheit und Wohlbefinden ergeben in Summe einen „zauberhaften Genuss.“ Dies überzeugte auch die Prüfungskommission der Österreichischen  Wirtschaftskammer, die Fünf Sterne als „Luxushotellerie ohne Kompromisse“ definiert. Fünf Sterne Superior symbolisieren ein deutliches Mehr an perfekter Dienstleistungsqualität. Geprüft wurde das Haus durch eine Kommission vor Ort und durch einen sogenannten Mystery Check, bei dem ein Tester unerkannt im Hotel wohnt und es auf Herz und Nieren prüft. Das Klassenziel erreicht, wer 90 Prozent  der Vorgaben erfüllt. Das Ronacher schaffte 93,41 Prozent.

 

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Insgesamt 320 Kilometer sollen in 18 Etappen per Boot zu befahren sein.
Tourismus
06.06.2019

Vor einem Jahr startete das Projekt "Draupaddelweg". Im Endausbau sollen 320 Kilometer der Drau von Osttirol bis Slowenien mit dem Paddelboot bewältigt werden können.

 

Tourismus
05.06.2019

Seit einem Jahr wird in Pörtschach am Wörthersee  im Rahmen des  Projektes SURAAA (Smart Urban Region Austria Alps Adriatic) - an den vielschichtigen Entwicklungen rund um die „fahrerlose ...

Von hier kommen frische Kräuter: „Kräuterdorf“ Irschen (großes Foto); rechts:  St. Daniel im Gailtal; Lesachtaler Mühlenweg (ganz rechts).
Tourismus
18.04.2019

Kärnten hat von der Internationalen Slow-Food-Vereinigung den Auftrag bekommen, ein weltweit neues ­Slow-Food-Konzept auszuarbeiten. Im Zentrum steht das Dorf als Keimzelle des guten Lebens. Jetzt ...

Hotellerie
10.04.2019

In Mittelkärnten werden alte bäuerliche „Schatzkästlein“ jetzt als Unterkünfte verwendet.
 

Bunt, fröhlich und lustig: Markus, Theresa und Christian vom Beachhouse.
Gastronomie
10.04.2019

Das Beachhouse Velden will einen Kontrapunkt zum Schickimicki in Velden setzen: Die 24-jährige Gastgeberin Theresa Herritsch führt ihr neues Lokal „bunt wie das Leben, charismatisch und chillig ...

Werbung