Direkt zum Inhalt

Sprachlos im Wortreich

30.03.2010

Hotel Hochschober. Das bekannte Haus am Turracher See in Kärnten eröffnet die Bibliothek "Wortreich" mit Lesesalon. Ab Ende Mai 2010 erwartet die Gäste Weltliteratur und ein gediegenes Lese-Refugium.

Immer einen Schritt voraus: Das Hotel Hochschober glänzt seit vielen Jahrzehnten mit interessanten Erneuerungen in der Hotellerie. Die Eröffnung der Bibliothek "Wortreich" mit Lesesalon ist nun die konsequente Fortsetzung gelebter Traditionen und ein sicheres Gespür für Trends. Die bereits bestehenden Räume werden komplett neu konzipiert und edel ausgestattet. Bei der Gestaltung des Wortreichs greift Familie Leeb und Klein die Geschichte des Hauses auf und lässt sich vom Hochschober der 30er Jahre inspirieren. Edles Vollholz, organische Formen, schmiedeeiserne Details und alpine Gemütlichkeit stehen noch heute in beeindruckender Form für das Hotel.

Für jeden Lese-Geschmack etwas

Einheimische Handwerker zeichnen für die Regale in der Bibliothek verantwortlich. Vom Boden bis zur Decke bieten sie viel Platz für Lesestoff. Inmitten des Raumes lädt ein großer Lesetisch mit mehreren Ohrensessel zum Verweilen ein. Mit viel Liebe und  Zeitaufwand stellte die Eigentümerfamilie eine Liste mit Weltliteratur aus dem deutschsprachigen Raum sowie aus Großbritannien, USA, Italien, Frankreich und einigen exotischen Kulturen zusammen. Über 3.000 Exemplare sollen hier einmal auf lesebegeisterte Gäste treffen. Zeitgenössische Ausgaben und aktuelle Neuerscheinungen liefert eine Kärntner Buchhandlung. Auch Weltreligionen, Atlanten, Bildbände, Werke zu Kunstgeschichte und Architektur, Biografien, eine umfassende Enzyklopädie, Nachschlagewerke und Märchen aus aller Welt finden hier ein neues Zuhause. Zudem sind ganzjährig Lesungen von Autoren, Buchpräsentationen und Diskussionsrunden im Wortreich geplant.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Früher galt das Fluc am Wiener Praterstern als alternativer Szenetreff. Heute ist eine Teststation der alternative Verwendungszweck des Lokals.  Martin Wagner (links), Fluc-Betreiber und Peter Nachtnebel (rechts) ist der Fluc-Musikprogrammleiter.
Gastronomie
21.04.2021

Die ersten Lokale werden in den kommenden Wochen wieder Gäste bewirten dürfen. Aber wie geht es eigentlich der Wiener Nachtgastronomie, die wohl frühestens im Herbst wieder ihre Pforten öffnen ...

Peter Haidvogl (Haidvogl Collection, Zell am See), Josef Gelbmann (Vila Vita Pannonia, Pamhagen), Eveline Pichler (Hotel Donauhof, Emmersdorf), Ursula Karner (Hotel Karnerhof, Drobollach).
Hotellerie
20.04.2021

Umfrage der Woche: Über die aktuelle Buchungssituation berichten Peter Haidvogl (Haidvogl Collection, Zell am See), Josef Gelbmann (Vila Vita Pannonia, Pamhagen), Eveline Pichler (Hotel Donauhof, ...

Gastronomie
14.04.2021

Bisher gab es über 7000 Kontrollen, die zu lediglich 230 Anzeigen führten. Die geringe Kontrolldichte hat auch mit der dünnen Personaldecke bei der Finanzpolizei zu tun.

Ein Bild aus besseren Tagen: Stammgäste mit Aperitif beim Berndorfer Stadtwirt.
Gastronomie
14.04.2021

Eine aktuelle Umfrage belegt, was wir ohnehin alle wissen. Die Österreicher wollen nach dem Lockdown vor eines: "Mit Freunden Essen gehen". Die Vorfreude auf die anderen Aktivitäten sind aber ein ...

Besserer Lichtschutz, bessere Verfügbarkeit der Flaschen: Die Ottakringer steigen auf braune Flaschen um.
Gastronomie
14.04.2021

Neue Image-Kampagne, neue Flaschen, Gastro-Starthilfe und ein Gewinnspiel: Die Wiener Brauerei startet mit spannenden Neuigkeiten ins Frühjahr und braut ab sofort auch klimaneutral.

Werbung