Direkt zum Inhalt

Sprung über die Grenze

06.05.2010

Nach erfolgreichen Jahren mit seinem Bistro im Salzburger Europapark hat Andreas Lackner nun eine coffee-tea-lounge im deutschen Laufen eröffnet.

Das Einrichterteam von Koll war für die Lokalgestaltung verantwortlich

Auf bayrischem Terrain, direkt an der Salzach und der Grenze zu Österreich wurde das Café und Teehaus im klassischen Ambiente eines aufwendig renovierten alten Grenzhauses installiert.

Das Interieur der Koll-Innenarchitekten spielt mit dem Spannungsfeld „alt – neu“: Das Projektteam erstellte ein modernes Designkonzept für die „ehrwürdigen alten Mauern“. Im Eingangsbereich wurde der Hochbereich positioniert, bei dessen Polsterung mit apfelgrünem Filz Andreas Lackner absoluten Mut zur Knallfarbe bewiesen hat.

Café und Lounge wurden bewusst kontrastierend bemustert. Die edlen Erd- und Brauntöne wirken gepflegt und gediegen, sozusagen prädestiniert für gemütliche Tee- und Kaffeestunden. Basierend auf der bayrischen Gesetzgebung und um seinen Gästen unverfälschten Genuss zu offerieren, hat sich Andreas Lackner für ein reines Nichtraucher-lokal entschieden. In Österreich immer kontrovers, war dies für seine Gäste nie wirklich ein Diskussionsthema. Besonders beeindruckend ist die frei schwebende Terrasse über der Salzach.

Info: www.koll.co.at

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Gastronomie
17.09.2020

Ein Corona-Abstrich erst kurz vor Veranstaltungsbeginn und das Testergebnis schon innerhalb von 15 Minuten: Das Austria Center Vienna startet als erstes Veranstaltungshaus Europas ein großes ...

Die Innsbrucker Herbstmesse ,light‘ und der Fachbereich für Gastronomie und Hotellerie werden heuer nicht stattfinden.
Gastronomie
17.09.2020

Die Herbstmesse „light“ und der Fachbereich für Gastronomie und Hotellerie finden heuer nicht statt.

Gastronomie
17.09.2020

Das oberösterreichische Traditionsunternehmen ist covid-bedingt in Turbulenzen geraten. Es soll zu einem Sanierungsverfahren kommen.

Mathias Prugmaier, Andreas Knötzl, Johannes Fritz, SQ-GF Jürgen Geyer, Paul Retzl, Willi Bauer und Kathrin Brachmann (v. l.).
Wein
17.09.2020

Südsteiermark, Thermenregion, Weinviertel, Kamptal, Traisental, Wagram: Sechs junge Winzer aus sechs österreichischen Weinbaugebieten haben es ins Finale geschafft. 

Andrea Bottarel, Josef Bitzinger, Marina Rebora Walter Kutscher und Christian Bauer.
Szene
16.09.2020

Große Verkostung in Josef Bitzingers Vinothek.

Werbung