Direkt zum Inhalt

Staatspreis - Tourismus 2007 unter dem Motto "Garten Eden Österreich"

26.04.2007

Der alle zwei Jahre vom Bundesminister für Wirtschaft und Arbeit verliehene Tourismusstaatspreis steht heuer unter der Devise "Garten Eden Österreich" und will jene park- und gartentouristischen Projekte und Initiativen auszeichnen, die sowohl für die Positionierung Österreichs auf diesem Gebiet als auch für dessen innovative Angebotsentwicklung repräsentativ und vorbildlich sind.

Das Wirtschaftsministerium trägt damit der Tatsache Rechnung, dass sich Parks, Gärten und Gartentourismus in den letzten Jahren nicht nur international, sondern auch in Österreich als zukunftsträchtige und nachhaltige Tourismusform zu etablieren begonnen haben. Die Übergabe der Preise erfolgt am 12.06.2007 in Schlosshof.

Der Preis wird in die drei Kategorien "Touristische Besuchs- und Ausflugsziele", "Hotellerie und Gastronomie" sowie "Kommunale und regionale Park/Gartenprojekte und Initiativen" unterteilt.

Die eingereichten Projekte müssen bereits mindestens ein Jahr am Markt erfolgreich bestehen. Maßgeblich für die Bewertung sind:
- die ökologische und ökonomische Nachhaltigkeit,
- der Innovationsgrad,
- die qualitative und kreative Umsetzung des Projektes und die für den Besucher eindrucksvolle Dienstleistungsqualität,
- die Vorbild- bzw. Vorreiterrolle im park- und gartentouristischen Bereich.

Die Bewerbungsunterlagen können auf der Homepage des BMWA unter http://www.bmwa.gv.at/BMWA/Service/Staatspreise/default.htm abgerufen werden und sind auch in der Tourismus-Servicestelle erhältlich. Die Einreichungen müssen bis 21.05.2007 bei der Geschäftsstelle eingelangt sein.

Für Detailanfragen zum Staatspreis steht die Tourismus-Servicestelle im Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit (1011 Wien, Stubenring 1, Tel.: 01/71100-5597, Fax: 01/71100-2387, e-Mail: tourism@bmwa.gv.at) zur Verfügung.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Branche
03.09.2020

Tourismusberater Markus Webhofer vom Institute of Brand Logic hat sich Gedanken über eine Covid-19-Roadmap für den Winter gemacht. Wir haben ihn gefragt, wie Tourismus im Winter funktionieren ...

Tourismus
28.08.2020

Beinahe 45 Prozent weniger Nächtigungen gab es heuer in Österreich. Allerdings verteilt sich das Minus sehr unterschiedlich. Drei Bundesländer sind gar im Plus. 

Rund 115.000 Corona-Tests gab es in den Beherbergungsbetrieben. Weniger als geplant. Nun soll auch die Gastronomie die Möglichkeit der Gratistests eröffnet werden.
Tourismus
27.08.2020

Die kostenlosen Covid-Tests werden ab September auch in der Gastronomie möglich sein. Rund 200.000 Mitarbeiter können dies in Anspruch nehmen. Rund 115.000 Tests bisher in der Hotellerie.

Hotellerie
26.08.2020

Nach dem Sommer ist vor der Spa-Saison: Fünf Tipps, wie Sie Ihren Betrieb entspannt auf die kommende ­Wellness-Jahreszeit vorbereiten.

v. l. o.: Gudrun Peter (Hotel „Im Weissen Rössl“), Gustav Furian (Wasserskihotel Garni), Franz & Martha Zimmermann (Ufer-Platzl), Christian Wiesinger, (xsport – Outdoor-Aktivitäten).
Tourismus
26.08.2020

Wir haben nachgefragt: Gudrun Peter (Hotel „Im Weissen Rössl“), Gustav Furian (Wasserskihotel Garni), Franz & Martha Zimmermann (Ufer-Platzl), Christian Wiesinger, (xsport – Outdoor- ...

Werbung