Direkt zum Inhalt

STAHR, Standard der Abrechung für Hotels und Restaurants

13.11.2006

Die Tourismuswirtschaft in Österreich unterliegt einem Strukturwandel, der es heute erforderlich macht, die im internationalen Großbetrieb verwendeten Managementinstrumente auch im Klein- und Mittelbetrieb einzusetzen.

Der Erfolg eines Hotels und Restaurants basiert im Wesentlichen auf vier Säulen des Managements, dem Unternehmungskonzept, dem Marketing, der Mitarbeiterführung und dem Controlling. Die Idee des "Stahr" basiert auf der Grundlage, ein gemeinsames Berichtwesen zu entwickeln, auf dem Controlling in einem Betrieb aufgebaut werden kann.

Das vorliegende Abrechnungssystem erfüllt die Anforderungen an ein Berichtwesen zur kurzfristigen Feststellung der Ertrags- und Finanzlage, unabhängig von der Betriebsgröße. Daneben beinhaltet das Abrechnungssystem auch betriebswirtschaftliche Werkzeuge, die zur erfolgreichen Steuerung eines Hotels- und/oder Restaurantbetriebs notwendig sind.

234 Seiten, ISBN 385487684X. Trauner Verlag, Linz. www.trauner.at

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Mathias Prugmaier, Andreas Knötzl, Johannes Fritz, SQ-GF Jürgen Geyer, Paul Retzl, Willi Bauer und Kathrin Brachmann (v. l.).
Wein
17.09.2020

Südsteiermark, Thermenregion, Weinviertel, Kamptal, Traisental, Wagram: Sechs junge Winzer aus sechs österreichischen Weinbaugebieten haben es ins Finale geschafft. 

Andrea Bottarel, Josef Bitzinger, Marina Rebora Walter Kutscher und Christian Bauer.
Szene
16.09.2020

Große Verkostung in Josef Bitzingers Vinothek.

Markus Gratzer und die Experten der ÖHV, wollen nun auch Gastronomen ansprechen und vertreten.
Gastronomie
16.09.2020

Die Hotelliersvereinigung ÖHV will ihren Kreis an Mitgliedern ab sofort auf die Gastronomie ausweiten. Welche Strategie hinter dieser Idee steckt, wollte gast.at von  ...

Das Kuchenstück ist zu klein, 140 Mitarbeiter müssen gehen.
Hotellerie
15.09.2020

Nicht einmal 30 Prozent der Umsätze aus dem Vorjahr erwirtschaftete man heuer. In Wien verlieren 105 Mitarbeiter ihren Arbeitsplatz, in Salzburg 35. 

Gastronomie
14.09.2020

Laut einer Umfrage dürften noch lange nicht alle Gutscheine eingelöst worden sein. Und gespendet wurde der Gutschein auch nicht oft. 

Werbung