Direkt zum Inhalt

Starker Einbruch in der Vorsaison

26.07.2010

Klagenfurt. Während im Mai und Juni die Nächtigungzahlen österreichweit gestiegen sind, hat Kärnten mit 7,8 Prozent einen eklatanten Einbruch hinnehmen müssen.

Das Minus bei den Nächtigungen in den Monaten Mai und Juni beträgt satte 7,8 Prozent, wobei der Juni für sich alleine sogar einen Rückgang von 9,3 Prozent aufweist. Dabei waren die Übernachtungen bereits im Vergleichzeitraum des Vorjahres stark Rückläufig gewesen - 2009 betrug das Minus 5,8 Prozent.

Heuer sanken die Zahlen noch einmal kräftig. Touristiker machen vor allem das schlechte Wetter dafür verantwortlich. Das war allerdings in den anderen Bundesländern auch nicht wirklich besser. Im südlichsten Bundesland mangelt es aber, wie Kritiker seit Jahren monieren, an entsprechenden Alternativangeboten. Die Hoffnungen der Branche liegen nun darin, dass Mai und Juni nur rund ein Fünftel der Übernachtungen des Sommerhalbjahres bringen. Laufen Juli und August gut, könnte die Gesamtbilanz doch noch etwas besser aussehen. (apa)

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Ein autonomes Flugtaxi im Einsatz.
Tourismus
03.07.2019

In Kärnten wird jetzt erprobt, wie man Drohnen und Flugtaxis einsetzen kann.

Insgesamt 320 Kilometer sollen in 18 Etappen per Boot zu befahren sein.
Tourismus
06.06.2019

Vor einem Jahr startete das Projekt "Draupaddelweg". Im Endausbau sollen 320 Kilometer der Drau von Osttirol bis Slowenien mit dem Paddelboot bewältigt werden können.

 

Tourismus
05.06.2019

Seit einem Jahr wird in Pörtschach am Wörthersee  im Rahmen des  Projektes SURAAA (Smart Urban Region Austria Alps Adriatic) - an den vielschichtigen Entwicklungen rund um die „fahrerlose ...

Von hier kommen frische Kräuter: „Kräuterdorf“ Irschen (großes Foto); rechts:  St. Daniel im Gailtal; Lesachtaler Mühlenweg (ganz rechts).
Tourismus
18.04.2019

Kärnten hat von der Internationalen Slow-Food-Vereinigung den Auftrag bekommen, ein weltweit neues ­Slow-Food-Konzept auszuarbeiten. Im Zentrum steht das Dorf als Keimzelle des guten Lebens. Jetzt ...

Hotellerie
10.04.2019

In Mittelkärnten werden alte bäuerliche „Schatzkästlein“ jetzt als Unterkünfte verwendet.
 

Werbung