Direkt zum Inhalt

Startschuss für das Begegnungscafé „Café Floritz“ im SOS-Kinderdorf Wien

09.09.2008

Zwei Jahre nach Eröffnung des ersten urbanen SOS-Kinderdorfes in Österreich wird im Erdgeschoss des SOS-Kinderdorf Wien ein allgemein zugängliches Café eingerichtet. Das „Café Floritz“ wird sowohl SOS-Kinderdorf-Familien als auch allen Familien in der Umgebung als ein Ort der Begegnung und der gegenseitigen Unterstützung offenstehen.

Finanziert wird das Begegnungscafé zu einem Großteil durch die diesjährige Mai-Spendenaktion „Jede Spende ein Genuss“ von Marriott in Österreich, Deutschland und der Schweiz. „Die großzügige und nachhaltige Unterstützung der Marriott-Hotels bildet die Basis für ein einzigartiges Projekt“, freut sich Erwin Roßmann, Geschäftsführer von SOS-Kinderdorf Wien über den Start, „damit können nun die Gestaltungsarbeiten beginnen.“ Die Eröffnung ist für März 2009 geplant.

Ein internationales Pionierprojekt: Das SOS-Kinderdorf Wien
Das 2006 eröffnete SOS-Kinderdorf in Wien Floridsdorf/Stadtteil Jedlesee ist ein internationales Pionierprojekt mit einem breit gefächerten Angebot. Eine Besonderheit dabei ist, dass die Wohneinheiten der SOS-Kinderdorf-Familien und Wohngruppen mitten in den großen Wohnhausanlagen in Floridsdorf/Jedlesee und Strebersdorf liegen und die Kinder somit von Anfang an integriert mitten unter Wiener Familien leben. Hier wurde das Ziel umgesetzt, Wiener Kindern ein Aufwachsen in ihrem gewohnten Umfeld zu ermöglichen und damit Geborgenheit in vertrauter Umgebung zu geben. Die SOS-Kinderdorf-Wohnungen liegen nicht direkt nebeneinander, aber im Sinne des Prinzips Dorf (= Gemeinschaft) in unmittelbarer Erreichbarkeit zueinander. Der Standort Floridsdorf ist dabei die ideale Kombination einer kindgerechten Umgebung und der städtischen Lebensform mit viel Natur im unmittelbaren Nahbereich. Das SOS-Kinderdorf Wien bietet aktuell 30 Kindern in 4 SOS-Kinderdorf-Familien, einer Kinderwohngruppe und einer Jugendwohngruppe ein Zuhause.

Das zukünftige Café Floritz:
Ein Begegnungscafé für Eltern und Kinder
Im Erdgeschoss des FamilienRAThauses in der Anton-Bosch-Gasse 29 wird nun ein Begegnungscafé entstehen, das sowohl SOS-Kinderdorf-Familien als auch Kindern, Jugendlichen, Eltern und älteren Menschen in der Umgebung offen steht. Das Café Floritz wird als familienfreundlicher Gastronomiebetrieb konzipiert und soll allen Besuchern den Rahmen bieten, sich in entspannter Atmosphäre zu treffen und sich untereinander auszutauschen. „Bereits zur Zeit der Projektentwicklung SOS-Kinderdorf Wien dachten wir über die Integration und das Zusammenrücken von SOS-Kinderdorf-Familien mit der Nachbarschaft nach“, erinnert sich Erwin Roßmann an die ersten Pläne, „im Zuge der Recherchen merkten wir, dass eine Begegnungsstätte für Kinder, Jugendliche und Erwachsene im Stadteil eine Bereicherung für den ganzen Stadtteil wäre, was uns letztlich zur Idee des Eltern-Kind-Begegnungscafés führte.“

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Süleyman Mehmetoglu und Otmar Frauenholz.
Gastronomie
21.07.2020

Der Name „Theater-Café“ blieb hängen, auch wenn die Nachfolger von Ivo Brnjic wenig Fortune hatten. Nun sorgt Süleyman Mehmetoglu für neues Leben beim Theater an der Wien – mit der Triestiner ...

Hinter jeder Zimmertür eine neue Inszenierung: Liquid Market im Andaz.
Gastronomie
21.07.2020

Die Bars und die Hotels hat der „Lockdown“ am heftigsten getroffen. Nun ermöglicht es ausgerechnet die Intimität der Hotelzimmer, dass Wiens Cocktail-Festival mit 3.600 Besuchern heuer doch ...

Hotellerie
08.07.2020

In Kürze ist Wiens Hotelmarkt um eine globale Luxusmarke reicher: Soeben hat die Mandarin Oriental Hotel Group bekanntgegeben, 2023 ein Luxushotel in der Riemergasse 7 im ersten Wiener ...

Gastronomie
18.06.2020

Die  Wiener Bevölkerung wird schon bald den Gastro-Gutschein wird demnächst in den Briefkästen landen. Auf einer Website können sich Gastronomen registrieren. 

Werbung