Direkt zum Inhalt
2021 soll die Präsenz der Steiermark auf anderen Kanälen ausgebaut werden.

Steiermark-Frühling in Wien 2021: Absage

03.09.2020

Ein Steiermark-Frühling ohne Publikum - das sei nicht machbar, so der Steiermark Tourismus. An Alternativen, dem Wiener Gast auch im nächsten Jahr die Steiermark als Urlaubsdestination ans Herz zu legen, wird gearbeitet.

Im August hätten die Planungen von Steiermark Tourismus mit den Partnern für den 24. Steiermark-Frühling von 25.-28. März 2021 für gut 150.000 Gäste begonnen. Allerdings sind Großveranstaltungen weiterhin nicht möglich, sodass auch der nächste Steiermark-Frühling abgesagt werden musste. 

Laut Aussendung habe sich Steiermark Tourismus als Veranstalter diese Entscheidung in den letzten Wochen nicht leicht gemacht und viele Durchführungs-Szenarien durchgespielt. Anders als z. B. eine Sportgroßveranstaltung sei ein Steiermark-Frühling ohne Publikum jedoch nicht machbar, da der Austausch zwischen Gastgeber und Gast den Kern der Veranstaltung darstelle. Ziel sei es, Urlaubsvorfreude und steirisches Lebensgefühl zu vermitteln bzw. einen regen, persönlichen Austausch mit den Gästen zu ermöglichen. Beides könne nach derzeitigem Stand in der Coronakrise nicht sichergestellt werden. 

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Roland Soyka ist seit 2017 kulinarischer Missionar im Stuwerviertel.
Gastronomie
11.02.2021

Fusionsküche im „Café Bauchstich“: Eigentlich wollte Roland Soyka auswandern. Dann kam ihm die Idee, im Wiener Stuwerviertel seine Interpretation eines modernen Beisls umzusetzen. 

Wann wird wieder Bier durch die Zapfhähne der heimischen Gastro-Betriebe rinnen?
Gastronomie
11.02.2021

"Wir hängen weiter in der Luft". Die Hilfen für Gastrozulieferer - vom kleinen Gemüsehändler bis zum Großhandel - lassen weiter auf sich warten. Dramatisch ist die Situation mittlerweile auch für ...

Laut Urteil gebe es keine Beweise dafür, dass der Besuch von Gaststätten unter Einhaltung der Vorsichtsmaßnahmen für den Anstieg der Coronafälle nach Weihnachten verantwortlich sei.
Gastronomie
11.02.2021

Bars, Restaurants und Cafes dürfen auch in den von der Pandemie hart getroffenen Gebieten wieder Gäste empfangen. Wie ist das möglich?

Aus Urlaubern werden Forscher: Skispaß in Vorarlberg.
Hotellerie
14.01.2021

Ob getarnte Geschäftsreise oder "Forschungsaufenthalt" auf der Skipiste: Schwarze Schafe erweisen der Branche keinen guten Dienst.

Gastronomie
12.01.2021

96 Anzeigen hagelte es in der Linzer Innenstadt, außerdem wurde ein Betretungsverbot ausgesprochen. Das Lokal wurde geräumt.

Werbung