Direkt zum Inhalt

Steiermark: Tourismus hat bestes Image

26.06.2009

Österreich weit wurde die Beliebtheit der verschiedenen Bundesländernanalysiert, deutliche Unterschiede ergaben sich im Ranking.Das Ergebnis: „Das Grüne Herz Österreichs“ erreichte in den letzten 10 Monatenrund 80 BrandIndex-Punkte und liegt somit ganz klar auf Platz 1, gefolgt vonNiederösterreich mit 68 Punkten. Knapp dahinter finden sich mit 67 Punkten Oberösterreich und das Burgenland.

Dazu LH-Stv. Hermann Schützenhöfer: „Wieder einmal ist das Grüne Herz Trumpf. Bereits letztes Jahr wurde der Slogan des steirischen Tourismus im Zuge eines Markentests auf Herz und Nieren geprüft und als überaus einprägsam, verständlich und vor allem attraktiv empfunden. Die aktuelle Imageanalyse zeigt einmal mehr, dass der steirische Tourismus auf dem richtigen Weg ist und die Bedürfnisse des Gastes nicht nur erkennt, sondern auch in vollem Maße erfüllt.“

Dazu Georg Bliem, Chef von Steiermark Tourismus: „Nach den letzten beiden erfreulichen Tourismusjahren zeigt diese Analyse, dass die Steiermark mit ihrem touristischen Angebot am Puls der Zeit schlägt und auch die Trends in dieser schnelllebigen Zeit erfolgreich umzusetzen weiß. Dass wir so klar den ersten Platz einnehmen freut mich natürlich besonders.“

Das Ergebnis im Detail

Konkret wurden im Zuge dieses Markenmonitors Bereiche wie Markenpräsenz, Qualität, Preis-Leistungs-Verhältnis, Zufriedenheit und Weiterempfehlung abgetestet. Beim genauen Blick auf die diversen Dimensionen des BrandIndex wird deutlich wie sich die Steiermark bei den Gästen positionieren konnte: In puncto Preis-Leistungs-Verhältnis konnten 78 von möglichen 100 Punkten und somit der erste Platz im Ranking erreicht werden. Hervorragende Werte von mehr als 85 Punkten überzeugen auch in den Dimensionen Zufriedenheit sowie Weiterempfehlung. Aus der Gesamtheit der erreichten Punkte-Anzahl in allen Dimensionen ergibt sich so ein BrandIndex von 82 Punkten und damit der erste Platz in Hinblick auf die Beliebtheit der österreichischen Bundesländer.

Fazit der steirischen Touristiker: Soviel grün macht einfach glücklich.

Die Image-Analyse

Die Analyse wurde mithilfe des Markenmonitors BrandIndex des Marktforschungsunternehmens YouGovPsychonomics durchgeführt. Auf Basis einer wöchentlichen Befragung von 750 Österreichern ermöglicht dieses Tool zur Markenführung detaillierte Imageanalysen von mehr als 300 Marken aus zahlreichen Branchen.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Bewegung in der Natur liegt ist diesen Sommer angesagt. Bild: Bike Tour durchs Karwendeltal aufs Karwendelhaus in Scharnitz.
Tourismus
25.02.2021

Eine Gäste-Umfrage in Deutschland und Österreich zeigt: Die Menschen   hohe Nachfrage und auch Unsicherheit. Für Österreich besteht Hoffnung auf einen halbwegs guten Sommer.

Didi Tunkel ist neue Tourismus-Chef im Burgenland.
Gastronomie
25.02.2021

Mitten in der Pandemie übernahm Didi Tunkel den Posten als Geschäftsführer von Burgenland-Tourismus. Zeit, eine erste Bilanz zu ziehen. Einige Dinge wurden in Bewegung gesetzt.

Fangnetz: Welche Unterstützungen gibt es? Wir haben alle Hilfen zusammengefasst.
Gastronomie
25.02.2021

Wir haben alle Details zu aktuellen Hilfen und Unterstützungen zusammengefasst. Neu: Steuerstundungen wurden verlängert.

Tourismus
18.02.2021

Der Wintertourismus macht einen Anteil von elf Prozent des gesamten italienischen Fremdenverkehrs aus. Allein Südtirol rechnet mit fehlenden Einnahmen in der Höhe von 3,2 Milliarden Euro.

Zurück in die  kulinarische ­Zukunft: Die Alpine Küche bietet Touristikern und Gastronomen Geschäftschancen.
Gastronomie
15.01.2021

Die Alpine Küche ist auf dem Vormarsch. Traditionell und doch fortschrittlich. Als Gegenentwurf zur industriellen Landwirtschaft und als touristischer Hoffnungsträger. Lokale Produzenten arbeiten ...

Werbung