Direkt zum Inhalt

Steigenberger avanciert

29.05.2007

Achtzehn Monate dauerte der Umbau im Steigenberger Avance Hotel in Krems. Im Mittelpunkt standen dabei der 1.200 qm große Spa- & Gesundheitsbereich, 17 luxuriöse Spa Suiten sowie ein Veranstaltungszentrum mit sechs Tagungsräumen. Insgesamt wurden 8,6 Millionen Euro in das Vier-Sterne-Haus investiert.

Im sonnigen Krems, in der Wein- und Kulturregion Wachau, ist das Steigenberger Avance Hotel beheimatet. Die einzigartige Lage inmitten der Weinberge nutzte das First Class Haus bei seinem aufwändigen Umbau, der Ende Mai abgeschlossen wurde. Den Blick auf die Reben genießen die Hotelgäste jetzt auch vom neuen, 1.200 qm großen Wellness- & Gesundheitsbereich aus ebenso wie aus den 17 Spa Suiten oder dem 500 qm großen Veranstaltungszentrum.

Die Spa World Luxury überzeugt unter anderem durch einen 17 Meter langen Innen- und einen über einen Steg erreichbaren Außenpool, einen Outdoor-Whirlpool, Panorama-Saunen, Amethyst Dampfgrotte, Solarium und Fitnessraum. Außerdem bietet das Hotel ein vielfältiges Sport-, Therapie- und Beautyangebot. Drei Räume sind für Anwendungen wie Aromabäder, Packungen und Massagen reserviert, zwei für die sportmedizinische Betreuung und fünf für entspannende Beauty-Behandlungen.

Der Tagungsbereich verfügt über sechs helle Tagungsräume zwischen 37 und 205 qm, die zum Teil miteinander verbunden werden können. Der größte Raum bietet bis zu 170 Personen Platz. Neben drei Foyer-Räumen steht den Konferenzgästen eine Freiluftterrasse für Kaffeepausen und Rahmenprogramme zur Verfügung.

Die 116 Zimmer und zehn Suiten des Hotels wurden um 17 Spa Suiten ergänzt. Klare Linien und warme Farben dominieren in den 45 qm großen Suiten, die über Panoramabad, freistehende Badewanne, Balkon sowie optisch getrennte Wohn-/Schlafbereiche verfügen. Große Glasfronten erlauben einen ungehinderten Blick in die Natur.

Neben Wellness- und Tagungsgästen spricht das Steigenberger Avance Hotel seit jeher auch kulinarisch Interessierte an. Das der Tradition verbunden Weinbergrestaurant präsentiert regionale Gerichte auf hohem Niveau und wurde dafür vom Restaurantführer Gault Millau geehrt. In der gediegenen Atmosphäre des zum Restaurant gehörenden Cuvée Clubs werden seltene Weine und Kaffeespezialitäten vor offenem Kamin serviert. Wer den Blick über das Donautal schweifen lassen möchte, kann von Frühling bis Herbst auch auf der Weinbergterrasse speisen.

Das Steigenberger Avance Hotel ist zudem der ideale Ausgangspunkt, um die Schönheiten der Wachau zu erkunden. Das mittelalterliche Dürnstein liegt in unmittelbarer Nähe, die Stifte Melk und Göttweig lohnen einen Tagesausflug. Wanderer und Nordic Walker erhalten vom geschulten Hotelpersonal Tourenvorschläge, sodass sie sich die nähere Umgebung bequem per Fuß erschließen können. Für alle, die schneller unterwegs sein möchten, stehen Fahrräder zum Verleih bereit.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Übergabe der ersten Sternetafel im neuen Design: (v. l. n. r.) FV Hotellerie-Obmann Klaus Ennemoser und Dieter Fenz, GM des Vienna Mariott Hotels
Hotellerie
09.01.2014

Wien. Mit Jahresbeginn haben die Sterne zur Hotelqualifizierung eine neues Gesicht. Das neue Design im blau-goldenen Layout gilt nun für alle der 15 Mitgliedsländer der Hotelstar Union. Mit der ...

Stolz auf das neuen Angebote: (v. l. n. r.) Schulsprecher Sebastian Haider, Fachvorstand Gottfried Steurer, Direktorin Mag. Martine Hrubesch, BÖG-Präsident Toni Mörwald, HLF Krems-Absolvent Mag. Heinz Krammerstorfer und Direktor-Stellvertreter August Teufl
Bildung & Karriere
17.10.2013

Krems. Die Tourismusschulen HLF Krems stellten ihr neuen Bildungsangebote vor. Im Zuge der Lehrplanreform wurden neue und moderne Inhalte, wie "Jungsommelier" und "Junior-Barkeeper", in das ...

Klaus Ennemoser, Obmann des FV Hotellerie der WKÖ: "Innerhalb der Hotelstars Union-Mitgliedsländer wird die Top-Qualität unseres Angebots bestätigt".
Hotellerie
17.09.2013

Wien. Die einheitliche Hotelklassifierung der Hotelstars Union zeigt, dass die heimischen Hotels absolute Top-Qualität bieten. In der Kategorie 5-Sterne-Superior gibt es schon 13 Hotels, im 4- ...

Neue Herausforderung: Tina Maria Verdi übernahm die Direktion im Steigenberger Alpenhotel in Kaprun
Hotellerie
18.09.2012

Frankfurt am Main. Die neue Direktorin im Steigenberger Alpenhotel in Kaprun heißt Tina Maria Verdi. Die 34-jährige Österreicherin hat ihre neue Position Mitte September übernommen. Schon zuvor ...

Klaus Ennemoser, Bundesobmann des Fachverbandes Hotellerie in der WKÖ, hofft auf weitere Online Travel Agents als Partner für die Hotelstars Union
Hotellerie
30.07.2012

Wien. In Frankreich schlägt gerade das aktuelle französische Sternesystem bei den Hoteliers hohe Wellen. Das ist für Fachverbandsobmann Klaus Ennemoser in Österreich undenkbar, da mit der ...

Werbung