Direkt zum Inhalt

Steirische Wein-Trophy 2005

11.03.2005

Die Steirische Wein-Trophy 2005 fand im Rahmen einer großartigen Gala am 08. März 2005 statt. Bereits zum siebten Male wurde auf Initiative der Tourismusschulen Bad Gleichenberg und dem Landesweinbauverband Steiermark die Wein-Trophy 2005 durchgeführt. In acht Kategorien wurden die besten Weine ausgezeichnet.

Die Finalisten bzw. die Sieger wurden in Form einer Blindverkostung von einer Fachjury ermittelt. Diese Fachjury stellte einen repräsentativen Querschnitt dar, welcher vom steirischen Weinbauverband sowie der Weinmarketinggesellschaft Steiermark entsandt wird. Ing. Rupert Hochegger stellte 4 hochkarätige Kostkommissionen zusammen, die jeweils 2 Weinsorten nach Aussehen, Geschmack und Geruch bewerteten.

Die Vorstellung der Sieger je Kategorie sowie aller Finalisten erfolgte im Rahmen der Gala-Veranstaltung an den Tourismusschulen Bad Gleichenberg. Die geladenen Gäste hatten die Möglichkeit selbst die Weine der Finalisten zu verkosten und ihre Bewertungen abzugeben. Unter den richtigen Tipps wurden konnten die Gäste Weine gewinnen.

Die Wein-Trophy 2005 entwickelt sich zum ersten Gradmesser für die Weinqualität des jeweiligen Jahres, an welcher kein renommierter Weinbauer mehr vorbei kann. Es ist Tradition bei der Steirischen Wein-Trophy, dass die Siegertrophäen von Persönlichkeiten aus Politik, Kultur, Wirtschaft sowie Sport, welche sich um den steirischen Wein besondere Verdienste erworben haben, verliehen werden.

Die Sieger 2005

Schilcher Weingut Lazarus aus Langegg Welschriesling Winzerhof Triebl aus Gießelsdorf
Weißburgunder Weingut Tschermonegg aus Glanz
Morillon/Chardonnay Weinhof Deutsch aus Untergreith
Sauvignon blanc Weinhof Strablegg-Leitner aus Trautenburg
Rotwein Cuvée Weingut Hutter aus Reiting
Blauer Zweigelt Weingut Potzinger aus Gabersdorf
Traminer bzw. Gewürztraminer Gasthof Palz aus Klöchberg

Auch bei der heurigen Steirischen Wein-Trophy gab es einen Riesenansturm auf die begehrten Plätze, die mit 160 beschränkt waren. Unter den Gästen waren Landtagspräsidentin Walburga Beutl, Landtagsabgeordneter Franz Majcen, Landtagsabgeordneter Josef Ober, Bürgermeisterin Christine Kleinschuster, Manfred Kainz, Hofrat Dr. Helmuth Schnabl, Mag. Michael Tiefengruber, Oberst Franz Fasching und viele mehr. Weinkönigin Regina I., sowie die Weinprinzessinen Mara und Bettina freuten sich ebenfalls über den gelungenen Abend.

Die Wein-Trophy in Zahlen

Im Jahr 2005 wurden 366 Weine eingereicht, im Vergleich zum Vorjahr sind es um 150 Weine mehr. Von den 366 Weinen waren 46 im Finale, die aus 38 Weingütern stammen.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Gastronomie
14.01.2021

Von 18. bis 21. Jänner können Interessierte kostenlos an den virtuellen Infotagen teilnehmen und komfortabel Aus- und Weiterbildung planen.

In schwierigen Zeiten zumindest ein kleiner Trost: Sacher Hotels holen den HR Excellence Award .
Hotellerie
14.01.2021

Die Sacher Hotels Betriebsgesellschaft hat 2020 den HR Excellence Award in der Kategorie „Workplace Management“ gewonnen und beweist sich in der Finalrunde gegen die Deutsche Bahn und Thyssenkrupp ...

Gastronomie
12.01.2021

96 Anzeigen hagelte es in der Linzer Innenstadt, außerdem wurde ein Betretungsverbot ausgesprochen. Das Lokal wurde geräumt.

680.000 m² Eigengrund und ein eigener Helikopterlandeplatz: Das Schlosshotel Pichlarn hat einen neuen Eigentümer.
Hotellerie
12.01.2021

Die Imlauer Unternehmensgruppe übernimmt das 5-Sterne-Hotel in Aigen im Ennstal. Vermittelt wurde die Transaktion von Christie & Co.

Friedrich Wimmer war 44 Jahre lang für Lenz Moser tätig.
Gastronomie
12.01.2021

Marketingleiter Friedrich Wimmer tritt seinen wohlverdienten Ruhestand an. Er war 44 Jahre lang für die Weinkellerei tätig. Seine Nachfolge hat mit 1. Jänner Christoph Bierbaum angetreten.

Werbung