Direkt zum Inhalt

Sterne als Gradmesser der Vielfalt

02.09.2010

Die Austria Trend Hotels nutzen zu ihrer Positionierung gegenüber dem Gast konsequent die Sterne-Klassifizierung und unterstreichen damit das Motto „Vielfalt erleben“

Soll im Oktober 2011 als 4-Sterne-Superior-Hotel die Pforten öffnen: das nunmehr 33. Hotel von Austria Trend Hotels & Resorts

Vielfalt erleben“ lautet das Motto, das als zentrale Botschaft über Österreichs größter Hotelgruppe in österreichischem Eigentum, den Austria Trend Hotels &  Resorts (ATH), steht. 33 Hotels mit insgesamt mehr als 10.500 Betten betreibt die Tochter der Verkehrsbüro Group derzeit, zwei davon im Ausland. Das Schwergewicht bilden die City-Hotels, mit 19 Standorten allein in Wien. An drei Standorten in den Bundesländern lockt ATH mit vier Resorts den Urlaubs- und Freizeitgast.

Breite Leistungspalette
Die Klassifizierung mit den Hotelsternen ist bei den Austria Trend Hotels seit jeher eine fixe Größe. „Wir legen Wert darauf, die breite Palette unseres Leistungsprogramms zu unterstreichen“, sagt Gerhard Messinger, Geschäftsführer der Verkehrsbüro Hotellerie GMBH. Das Gros der Häuser ist im 4-Sterne-Bereich angesiedelt. Betriebe wie des Hotel Messe oder Hotel beim Theresianum in Wien setzen als 3-Sterne-Betriebe auf ein besonders attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis. Die Sterne seien ein geeignetes Instrument, diese Vielfalt entsprechend darzustellen. Daher seien diese auch in der Kommunikation gegenüber dem Gast allgegenwärtig – von der Rezeption bis zum Zimmer und in sämtlichen Werbemaßnahmen der Hotelgruppe.

Auf der anderen Seite spielen die  Sterne eine wichtige Rolle im Zusammenhang mit den Reiserichtlinien von Unternehmen. „Viele haben für ihre Mitarbeiter Übernachtungen in Fünf-Sterne-Häusern gestrichen“, führt Messinger aus. ATH habe darauf konkret reagiert und etwa sein Flaggschiff-Hotel, das Savoyen in Wien, als 4-Sterne-Superior-Betrieb klassifizieren lassen, obwohl es den 5-Sterne-Anforderungen entspricht. Sehr gut am Markt angenommen werde die 2008  eingeführte Hotellinie Premium Edition, die laufend ausgebaut werden soll. „Diese Austria Trend Hotels & Resorts der gehobenen Vier- und Fünf-Sterne-Kategorie zeichnen sich durch ihre exzellente Lage und ihre luxuriöse Ausstattung aus und erfüllen höchste Qualitätsansprüche gegenüber dem Gast“, erläutert Messinger.

Katalog selbstverständlich
Da die Sterne eine zentrale Rolle für die Positionierung von ATH spielen, ist für die Verkehrsbüro Hotellerie auch die Nutzung des Sterne-Katalogs selbstverständlich. Die ATH-Betriebe waren schon bisher im austria.info-Katalog mit dabei und präsentieren sich nunmehr auch im neuen Hotelverzeichnis, das den erfolgreichen Weg von austria.info konsequent weiterverfolgen wird.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Bier und Schokolade sind immer eine  sehr spannende  Kombination.
Gastronomie
06.04.2021

Hopfenbitter und feinherb: Ob als „Food Pairing“-Event für Gäste oder raffiniertes Dessert – das gilt es zu beachten

Die Staatsmeisterschaft der Bier-Sommeliers findet am 10. April statt.
Bier
06.04.2021

In den ÖGZ-Bier Ausgaben konzentrieren sich die Redaktionsthemen auf alles rund um Bier & Foodpairing. In den kommenden drei Ausgaben zeigen wir außerdem neue Produkte und News aus der ...

Bier
06.04.2021

Ob beim Business-Lunch, als Durstlöscher zwischendurch oder mittlerweile sogar als ­ernst zu nehmender Foodpairing-Partner: Alkoholfreie Biere sind von Getränkekarten ebenso wenig wegzudenken wie ...

Bier
06.04.2021

Die 5. Österreichische Staatsmeisterschaft der Sommeliers für Bier musste auf einen noch unbestimmten späteren Zeitpunkt verschoben werden.

Hofübergabe im TVB Serfaus-Fiss-Ladis: Lukas Heymich (l.) tritt die Nachfolge von Franz Tschiderer als Obmann an.
Tourismus
02.04.2021

Lukas Heymich folgt auf Franz Tschiderer als Obmann des Tourismusverbandes.

Werbung