Direkt zum Inhalt

Stimmen zu Corona II: Sorge um die Sommersaison

12.03.2020

Es ist ja nichts Neues, dass die Krise, die durch das Corona-Virus hervorgerufen wurde, viele, wenn nicht alle Bereiche des öffentlichen Lebens trifft. Wir Gastronomen sind natürlich auch davon betroffen, aber es wäre jetzt absolut falsch, nur negativ zu denken und zu reagieren!

Hubert Wallner

Ich vertraue auf unsere Regierung und die Experten, die sicherlich nach bestem Wissen und Gewissen handeln und alles versuchen, um die Ausbreitung des Virus so gut wie möglich einzudämmen. Und das ist gut so. Zu befürchten ist natürlich, dass dadurch wieder eine Wirtschaftskrise entsteht, die uns noch lange nachhängen wird. Aber da müssen wir jetzt durch und gemeinsam werden wir das hoffentlich auch schaffen.

Sorge um die Sommersaison

Natürlich bin ich in Sorge um die Sommersaison, unser Lokal kann ich mit weniger als 100 Gästen bespielen, aber Hochzeiten, unsere „Fete Mediterranee“ und andere größere Veranstaltungen stehen auf dem Spiel. Wir hoffen sehr, dass durch diese strikten Regelungen die Ausbreitung verhindert wird und wir einer guten Sommersaison entgegensehen können. Was die Schulungen unserer Mitarbeiter betrifft, gibt es bei uns bereits seit 10 Jahren jedes Jahr für alle Mitarbeiter Hygieneschulungen und eine Einweisung in die neuesten Putzmittel und deren Handhabung.

Hubert Wallner, Romantik See Restaurant, Techelsberg am Wörthersee

 

Werbung

Weiterführende Themen

Tourismus
21.04.2020

Aufgrund der aktuellen Situation stehen in diesem Jahr die inländischen Urlauber im Fokus der österreichischen Tourismusbranche. Erste Urlaubstrends kann man sehr gut aus den Zugriffsstatistiken ...

Gäste werden in Lokalen keine Masken tragen müssen.
Gastronomie
20.04.2020

Mitte Mai werden  die Restaurants wieder aufsperren. Laut Bundeskanzler unter strengen Hygienebedingungen. Eine Maskenpflicht für Gäste kommt aber definitiv nicht. EIne Testung des gesamten Gastro ...

Handel
19.03.2020

Der Marktführer im Gastronomie-Großhandel befürchtet bis zum Sommer Umsatzeinbrüche bis 70 Prozent und meldet 1.680 seiner 1.800 Mitarbeiter für vorerst drei Monate zur Kurzarbeit an.

Tourismus
19.03.2020

Die ÖGZ sammelt und berichtet laufend über alle Neuigkeiten, die unsere Branche betreffen. Hier eine Übersicht, die ebenfalls laufend aktualisiert wird

Gastronomie
19.03.2020

Täglich erreichen uns neue Botschaften von Schließungen und Einschränkungen. Aber auch an Lösungen wird eifrig gearbeitet. Hier ein Update für Donnerstag den 19. März

Werbung