Direkt zum Inhalt

Stornos wegen Coronavirus: Was tun?

26.02.2020

Nun hat das Coronavirus auch Österreich erreicht. Hoteliers stellen sich jetzt die Frage: Wie läuft es mit Storno?

China. Zwar kommt nur rund ein Prozent der Nächtigungen und 2,2 Prozent der Gäste aus China. Dennoch herrscht mancherorts Verunsicherung. Hier ein paar wichtige Antworten. Laut chinesischer Botschaft werden derzeit in China keine Pauschalreisen abgeschlossen. Es können also nur Individualreisende nach Österreich. Rechtlich ist für Touristiker wichtig zu wissen, dass Individualreisende, denen die Anreise möglich ist, auch die Stornokosten tragen müssen. Das gilt auch für die Erkrankung eines Gastes. Derzeit dürfte das bei allen Reisenden bis auf Gäste aus der betroffenen Region Wuhan der Fall sein, wo es keine Ausreisemöglichkeit gibt.   

Wer übernimmt Stornokosten?

Nach den AGBHs kann der Hotelier den Vertrag jederzeit ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist auflösen, wenn die Vertragserfüllung durch ein als höhere Gewalt zu wertendes Ereignis unmöglich wird. Nach Meinung des Fachverbandes Hotellerie ist das Ausreiseverbot für Gruppenreisende als solches Ereignis höherer Gewalt zu bewerten. Bei Vertragsauflösung durch den Hotelier besteht gegenüber dem Gast kein Anspruch auf das Beherbergungsentgelt oder Stornogebühren. Sind eigene AGBs vereinbart worden, so sind diese vertraglichen Regelungen heranzuziehen. Bei Verdacht auf eine Krankheit kann ein Hotel auch den Vertrag auflösen. Die Frage ist aber: Wann ist ein solcher Verdacht begründet. Sicher nicht nur deshalb, wenn ein Urlauber aus einer betroffenen italeinischen Region kommt. Aber prinzipiell gilt: Keine Panik und sich beim Coronavirus gleich zu verhalten wie bei den 96.000 Grippefällen. Mehrmals tägliches Händewaschen und die Vermeidung von direktem Kontakt zu offensichtlich kranken Menschen. Mehr Infos für Hoteliers gibt es unter: https://www.wko.at/branchen/tourismus-freizeitwirtschaft/hotellerie/coronavirus-informationen-fuer-die-hotellerie.html

Autor/in:
Daniel Nutz
Werbung

Weiterführende Themen

Gäste werden in Lokalen keine Masken tragen müssen.
Gastronomie
20.04.2020

Mitte Mai werden  die Restaurants wieder aufsperren. Laut Bundeskanzler unter strengen Hygienebedingungen. Eine Maskenpflicht für Gäste kommt aber definitiv nicht. EIne Testung des gesamten Gastro ...

Familienurlaub wird der Urlaubstrend Nummer 1
Hotellerie
08.04.2020

ÖHV-Offensive für Tourismus-Arbeitsplätze: Statt Schockstarre neue Ideen entwicklen und umsetzen!

Handel
19.03.2020

Der Marktführer im Gastronomie-Großhandel befürchtet bis zum Sommer Umsatzeinbrüche bis 70 Prozent und meldet 1.680 seiner 1.800 Mitarbeiter für vorerst drei Monate zur Kurzarbeit an.

Tourismus
19.03.2020

Die ÖGZ sammelt und berichtet laufend über alle Neuigkeiten, die unsere Branche betreffen. Hier eine Übersicht, die ebenfalls laufend aktualisiert wird

Leere Hotelflure in Zeiten der Corona-Krise
Hotellerie
19.03.2020

Hotels dürfen in der Corona-Krise in vielen Fällen keine Stornogebühren einheben. Höhere Gewalt löst Beherbergungsverträge auf. Diese Erkenntnis hat sich beim Thema Stornos mittlerweile ...

Werbung