Direkt zum Inhalt

Stornoversicherung deckt auch Buchungs- und Servicegebühren

01.03.2005

Reisebüros brauchen künftig nicht mehr befürchten, im Stornofall auf den ihren Kunden in Rechnung gestellten Gebühren sitzen zu bleiben: Die Europäische Reiseversicherung deckt auch die Ticket Service Charge, eine Flugservice-Pauschale und die Buchungsgebühr ab, wenn eine Stornoversicherung abgeschlossen wurde.

Anlass für diese Erweiterung der Leistung in der Stornoversicherung der Europäischen ist der Umstand, dass als Folge der Kürzung der Provisionen, die im Fluggeschäft Richtung Null gehen, von den Reisebüros zur Deckung ihrer Kosten nach ihrem Leistungsumfang ausgerichtete Gebühren verrechnet werden. Da diese nicht in den Ticket- bzw. Reisepreis inkludiert sind, waren sie auch in die Stornoversicherung nicht eingeschlossen. Für die Reisebüros war daher ein wachsender Teil ihrer Leistung im Stornofall nicht abgesichert. Im Sinne einer fairen Partnerschaft wurde dieser Entwicklung von der Europäischen Rechnung getragen.

Die Vergütung kommt beim Abschluss von Komplett-Schutz, Storno-Top-Schutz, Busreise-Schutz und Flugticket-Versicherung zum Tragen. Bei einem Ticketpreis bis 650,- Euro werden in der Buchungsbestätigung ausgewiesene Gebühren bis zu 65,- Euro ersetzt, bei teureren Tickets maximal in der Höhe von 10 Prozent des Gesamtticketpreises. Auch für versicherte Pauschalreisen und andere Leistungen – Bahn, Hotel, Fähren, Mietwagen etc. – sind Buchungsgebühren in den Versicherungsschutz einbezogen, pro Person werden maximal 15,- Euro ersetzt, bei mehreren versicherten Reisenden – insbesondere Familien – maximal 30,- Euro.

Information:
EUROPÄISCHE Reiseversicherung AG, Augasse 5-7, A-1090 Wien
Telefon: +43-1-317 25 00, e-mail: info@europaeische.at,
Internet: http://www.europaeische.at

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

In schwierigen Zeiten zumindest ein kleiner Trost: Sacher Hotels holen den HR Excellence Award .
Hotellerie
14.01.2021

Die Sacher Hotels Betriebsgesellschaft hat 2020 den HR Excellence Award in der Kategorie „Workplace Management“ gewonnen und beweist sich in der Finalrunde gegen die Deutsche Bahn und Thyssenkrupp ...

Gastronomie
12.01.2021

96 Anzeigen hagelte es in der Linzer Innenstadt, außerdem wurde ein Betretungsverbot ausgesprochen. Das Lokal wurde geräumt.

680.000 m² Eigengrund und ein eigener Helikopterlandeplatz: Das Schlosshotel Pichlarn hat einen neuen Eigentümer.
Hotellerie
12.01.2021

Die Imlauer Unternehmensgruppe übernimmt das 5-Sterne-Hotel in Aigen im Ennstal. Vermittelt wurde die Transaktion von Christie & Co.

Friedrich Wimmer war 44 Jahre lang für Lenz Moser tätig.
Gastronomie
12.01.2021

Marketingleiter Friedrich Wimmer tritt seinen wohlverdienten Ruhestand an. Er war 44 Jahre lang für die Weinkellerei tätig. Seine Nachfolge hat mit 1. Jänner Christoph Bierbaum angetreten.

Freitesten für Gastro und Kino? Der nächste Anlauf der Regierung kommt.
Gastronomie
08.01.2021

Ein negativer Corona-Test soll eine "Eintrittskarte" für Gastronomie und Veranstaltungen werden. Wie dies im Detail aussieht, darüber herrscht noch Unklarheit. 

Werbung