Direkt zum Inhalt

Sturm im Trinkwasserglas

30.10.2018

Kein Grund für Wirte, sich davor zu fürchten, ihren Gästen Gratis-Leitungswasser ausschenken zu müssen.

Im vergangenen Sommer geisterte bekanntlich das Gespenst umher, dass die geplante Novellierung der EU-Wasserrichtlinie genau dazu führen könnte – auch die ÖGZ berichtete damals. 

Servicegebühr weiter gestattet

Bevor die neue Bestimmung – die übrigens europaweit zu besserer Trinkwasserqualität und weniger Plastikmüll führen soll – Ende Oktober im EU-Parlament mit knapper Mehrheit beschlossen wurde, stellte die EU-Kommission klar: Für ein Glas Leitungswasser darf eine Servicegebühr kassiert werden. Die Verpflichtung zum Gratiswasser sei nie Plan gewesen. Eine Gebühr für Wasser ist in vielen Betrieben bereits jetzt gängige Praxis und entspricht in diesem Sinne durchaus dem Gedanken der EU-Kommission. Durch eine Erhöhung der Trinkwasserqualität und mehr Verfügbarkeit von Trinkwasser soll weniger Plastikmüll durch PET-Flaschen entstehen. Das dürfte letztlich auch im Gesundheitsinteresse der Bevölkerung liegen. Haben doch Forscher an der Wiener Universitätsklinik erst vor wenigen Wochen bei einer Untersuchung von Menschen aus ganz Europa bei allen Probanden Mikroplastik im Darm gefunden. 

Plastikverbot

Ein weiterer Schritt, um Plastik einzuschränken, ist ein geplantes Verbot von Plastik-Trinkhalmen (sowie anderer Einweg-Plastikprodukte). Dies sollte im betrieblichen Alltag aber wenig Auswirkungen haben: Gibt es doch zum Plastik einige gute Alternativen. Was halten Sie davon? Diskutieren Sie mit auf gast.at! dan

Autor/in:
Daniel Nutz
Werbung

Weiterführende Themen

v. li.: Cafetier Berndt Querfeld und "Soul Kitchen" Chefin Farangis Firoozian, NEOS-Wirtschaftssprecher Sepp Schellhorn und SPÖ-Wirtschaftssprecher Christoph Matznetter.
Gastronomie
03.03.2021

Neos und SPÖ fordern Klarheit bei Geschäftsraummieten und Wirtschafshilfen.

Aller Voraussicht nach dürfen Betriebe ihren Schanigarten öffnen - rund um Ostern. In Vorarlberg kommen die Lockerungen früher, und in größerem Umfang.
Gastronomie
02.03.2021

In rund vier Wochen sollen Schanigärten in ganz Österreich öffnen dürfen. Die Vorarlberger dürfen sich ab dem 15. März über größere Lockerungen freuen.

Wein
01.03.2021

Rosé-Frizzante war bislang eine beliebte heimische Aperitif-Kategorie. Nun macht ihm der erste, noch mengenschwache rosa Jahrgang des italienischen Prosecco Konkurrenz.

Wein
01.03.2021

Österreichs Paradesorte ruft sich mit einem sehr „gastronomischen“ Jahrgang 2020 in Erinnerung. Sie setzt den Kontrapunkt zu den gereiften Sortenvertretern, die immer mehr Winzer anbieten

Wein
01.03.2021

Gebremst, aber nicht aufgehalten wurden die alkoholfreien Destillate durch Corona. Rechtzeitig zur Fastenzeit: Was ist dran an dieser neuartigen Cocktail-Basis? Wir haben für Sie getestet.

Werbung