Direkt zum Inhalt

Süße Tiroler Erfolgsstory

08.10.2004

Wieder ein großartiger Erfolg für die Nordtiroler Konditorlehrlinge, die drei von vier Goldmedaillen für sich verbuchen konnten.

Vom 17. – 19. Mai 2004 fand der 3. Internationale Drei – Länderlehrlingswettbewerb erstmals in Freiburg/Baden-Württemberg statt. Im fairen Wettstreit standen sich je vier Konditorlehrlinge (3. Lehrjahr) aus
Nord- und Südtirol sowie Freiburg gegenüber. Der Wettbewerb – hervorragend organisiert von den Freiburger Kollegen – stand auf äußerst hohem Niveau und die gezeigten Leistungen waren außerordentlich sehenswert.
Folgende Arbeitsaufgaben mussten die Lehrlinge innerhalb von 10 Stunden bewältigen:
– eine Festtagstorte
– eine Ladenaufschnittstorte
– Petits Fours (4 Sorten á 4 Stück)
– süße Blätterteiggebäcke
– Marzipanfiguren (2 Sorten á 2 Stück)
– ein Blumenarrangement und
– Pralinen
Erfreulich war dieses Mal wieder die außergewöhnliche Leistung der Nordtiroler Teilnehmer, die 3 von 4 Goldmedaillen für sich verbuchen konnten. Es gewann: Katrin Thaler (Nordtirol) , Lehrbetrieb: Konditorei Kostner, Mayrhofen vor
Sebastian Thaler (Nordtirol), Lehrbetrieb: Konditorei Thaler, Reith i. Alpbach, Andreas Zanlucchi (Südtirol) Lehrbetrieb: Konditorei Peter-Paul, St. Pauls/Eppan, und 4. Kathrin Tilg (Nordtirol),
Lehrbetrieb: Konditorei Regensburger, Imst,
Das tolle Ergebnis wurde noch mit dem 6. Platz von Stefanie Triendl, Lehrbetrieb: Konditorei Bader, Lechaschau, abgerundet und mit der Silbermedaille belohnt. Zu den Erfolgen gratuliertenvon der Tiroler Delegation Innungsmeister-Stellvertreter Friedrich Hacker, das Ausschussmitglied der Innung der Konditoren, Thomas Walter und BOL Kurt Gruber. Großer Dank gebührt den jeweiligen Ausbildungsbetrieben, im besonderen aber der Tiroler Fachberufsschule St. Nikolaus, die mit der Vorbereitung durch BOL Kurt Gruber einen wesentlichen Teil zum ausgezeichneten Abschneiden der Lehrlinge beigetragen hat.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Tourismus
18.10.2020

Corona treibt die Branche vor sich her. Oder ist es eine verfehlte Politik? Oder beides? Das Licht am Ende des Tunnels droht zu verlöschen. Ein Twitter Thread über die Verzweiflung

Gastronomie
15.10.2020

Wie Ihr Gastrobetrieb die Corona-Durststrecke überwindet. Vier Tipps für Gastro-Marketing in turbulenten Zeiten. 

Gastronomie
15.10.2020

Der Kantinenbetreiber musste in den vergangenen Monaten starke Umsatzrückgänge hinnehmen. Die noch verbliebenen Mitarbeiter treten in die dritte Phase der Corona-Kurzarbeit ein.

Viele Wege führen nach Ischgl. Einen Kompass für die Causa Ischgl und der Verbreitung des Corona-Virus zu finden, fällt auch nach sechs Montane schwer.
Tourismus
15.10.2020

Die Experten haben ihren Bericht gelegt. Doch die Causa Ischgl ist noch nicht abgeschlossen. Die Amtshaftungsklage gegen die Republik wurde dabei aber eher nicht befeuert.

Echter Familienbetrieb, alle Familienmitglieder arbeiten im „Lotus“: Mutter, Papa, Sohn und die beiden Töchter
Gastronomie
15.10.2020

Viele Kriegsflüchtlinge werden Gastro-Unternehmer. Das hat gute Gründe. Die ÖGZ hat eine syrische ­Unternehmerfamilie in Osttirol besucht.

Werbung