Direkt zum Inhalt

Süße Tirolerinnen

23.09.2009

Beim achten internationalen Drei-Länderlehrlingswettbewerb der Konditoren in Innsbruck gab es einen Dreifach- erfolg für Nordtirol – drei Teilnehmerinnen am 1. Platz!

Die strahlenden Nordtiroler Siegerinnen

Je vier Konditorlehrlinge (3. Lehrjahr) aus Nord- und Südtirol sowie Freiburg (Deutschland) standen sich im fairen Wettstreit in der Tiroler Fachberufschule St. Nikolaus gegenüber.
Gleich drei Nordtirolerinnen teilten sich den ersten Platz: Carina Geißler aus Schwaz vom Lehrbetrieb Travel Europe Reiseveranstaltungs GmbH, Stans, Melanie Wille, Wenns, vom Lehrbetrieb Eder Alexander, Tarrenz und Theresa Köpfle, Vorderhornbach vom Lehrbetrieb Valier Fritz OHG, Reutte. Alle drei erreichten von maximal zu vergebenden 150 Punkten, 137 Punkte und waren damit reif für die Goldmedaille. Regina Stahl aus Unken, vom Lehrbetrieb Mühlberger Christian, Kössen belegte den 4. Platz, der aufgrund der hohen Punkteanzahl auch mit einer Goldmedaille ausgezeichnet wurde.

Die Südtiroler und Freiburger Teilnehmer erbrachten auch tolle Leistungen, die aufgrund der Punktezahlen mit Silber- und Bronzemedaillen belohnt wurden. In diesem Jahr wurde zum ersten Mal auch ein „Kreativpreis“ vergeben. Die Bewertung erfolgte durch eine Prominentenjury. Auch hier waren drei Lehrlinge mit der gleichen Punktezahl die gemeinsamen Sieger. Innungsmeister Alfons Wachter zog eine erfreuliche Bilanz: „Einige der Produkte weisen meisterliches Niveau auf! Wir wünschen allen Lehrlingen alles Gute und viel Erfolg für die bevorstehende Lehrabschlussprüfung!“
Das hohe Ausbildungsniveau an der Tiroler Fachberufsschule und in den Ausbildungsbetrieben, sollte die Konditorbetriebe animieren, noch mehr junge Menschen auf zu nehmen und ihnen die Chance zur Ausbildung zu geben.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Tourismus
02.12.2020

Ohne die ausländischen Gäste ist eine Skisaison fast nicht vorstellbar. 

Branche
26.11.2020

Gäste schätzen zum Frühstück einen guten Filterkaffee. Kaffee-Experte Goran Huber vom Kaffee-Institut in Innsbruck erklärt im ÖGZ-Interview, worauf es bei der Qualität ankommt.

Hotellerie
26.11.2020

Gregor Hoch, Chef des 5-Sterne Hotels Sonnenburg in Oberlech und ehemaliger ÖHV-Präsident, spricht endlich im ORF aus, was viele Kolleginnen und Kollegen denken: Er rechnet nicht mehr mit einem ...

Skifahren in den Weihnachtsferien. Geht das?
Tourismus
26.11.2020

Derzeit wird heiß über die europaweite Schließung der Skigebiete diskutiert. Und auch in der Redaktion der ÖGZ. Ein Pro und ein Contra. 

Tourismus
26.11.2020

Die Österreich Werbung macht sich Gedanken über den Wintertourismus, arbeitet gemeinsam mit Destinationen und Experten neue Rahmenbedingungen aus und gibt konkrete Hilfestellungen für Gastgeber. ...

Werbung