Direkt zum Inhalt

Süßwein-Mekka Illmitz

08.09.2010

Wien. Hans Tschida wurde bei der International Wine Challenge in London zum "Sweet Wine Maker of the Year 2010" gekürt - und erhielt außerdem die "Alois Kracher Trophy for Champion Sweet Wine" und als Special-IWC-Award die "Len Evans Trophy".

Hans Tschida (links) und Charles Metcalfe, Mitglied der Verkostungsjury

Fünfmal Trophy, fünfmal Gold und viermal Silber. Neun eingereichte Weine, neun Medaillen und das insgesamt bestbewertete Süßweingut des renommiertesten Weinpreises der Welt: Winzer Hans Tschida vom Angerhof-Tschida im burgenländischen Illmitz hat abgeräumt und ist Sweet Wine Maker of the Year 2010. Prämiert wurde der freudenstrahlende Sieger am Dienstag, dem 7. September, im Rahmen des International Wine Challenge Awards Dinner im Hilton Park Lane in London. Weiters erhielt er als Special IWC Award die Len Evans Trophy „for consistent performance over the past five years“. Für den Sweet Wine Maker of the Year waren neben Hans Tschida auch Horst Sauer, Deutschland, und Gerhard Kracher, Illmitz, nominiert.

 

Auszeichnungen am laufenden Band

Und für diese Tschida-Weine gab es Auszeichnungen: Alois Kracher Trophy for Champion Sweet Wine und Gold für Sämling Trockenbeerenauslese 2007, International und Austrian Sweet Muscat Trophies und Gold für Muskat Ottonel Schilfwein 2006 sowie Gold für Sämling Trockenbeerenauslese 2004, 2005 und 2006. Silber für Zweigelt Schilfwein 2004, Sämling Beerenauslese 2007, Chardonnay Trockenbeerenauslese 2005 und Chardonnay Trockenbeerenauslese 2007. Bereits 2005 und 2007 wurden Weine des Weinguts Angerhof-Tschida mit Gold, der White Wine Trophy und der Botrytis Trophy prämiert. Seit 1996 glänzt das Weingut mit regelmäßigen IWC-Auszeichnungen für seine brillianten Prädikatsweine.

 

Die Besten der Besten

Insgesamt werden bei der IWC jährlich 10.000 Weine bewertet - vier Chairmen und ein Co-Chairman stehen der hochrangigen Verkostungsjury aus internationalen Masters of Wine, Weinproduzenten, Weinhändlern und Fachjournalisten vor. Heuer waren dies Tim Atkin MW, Charles Metcalfe, Sam Harrop MW, Derek Smedley MW und Co-Chairman Victor de la Serna. Für die Trophies werden die mit 95 bis 100 Punkten bewerteten und somit Gold-prämierten Weine nochmals gegeneinander verkostet. Nur die wirklich allerbesten erhalten diese zusätzliche Auszeichnung.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Das Restaurant „Fera“ im Hotel Claridge’s vereint prachtvolles Ambiente mit relaxter Gemütlichkeit.
Tourismus
27.11.2014

Die Hauptstadt des Vereinigten Königreichs zieht nicht nur Touristen in ihren Bann. Wir haben Österreicher getroffen, die in London richtig durchstarten.

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter motiviert man am besten durch Teilhabe und Training.
Gastronomie
12.06.2014

Auf der Londoner Caffee Show im Mai verriet Edward Harrison, der junge Inhaber zweier gutgehender Londoner Szene-Coffeehouses, sein Konzept der Mitarbeiterführung

Dank Österreich Werbung schneite es in London schon im Oktober
Tourismus
06.11.2013

Wien/London. Die Österreich Werbung sorgte Mitte Oktober in der britischen Hauptstadt für einen aufsehenerregenden Winterbeginn. Sie verwandelte Londons Bankenviertel eine schneereiche ...

Charles Metcalfe (l.) von der IWC mit „seinem“ viermaligen „Sweet Wine Maker of the Year“ Hans Tschida
Gastronomie
12.09.2013

Hans Tschida hat Grund zum Feiern. Anlässlich des 20-jährigen Betriebs-jubiläums und der vierten Auszeichnung zum „Sweetwine Maker of the Year" bei der IWC in London lud er zu einer exquisiten ...

Tourismus
28.05.2013

Wien/London. Die Österreich Werbung (ÖW) überraschte Londoner Pendler in der Liverpool Street Station zum Wochenstart mit einem musikalisch-kulinarischen Frühstücksgruß. Dabei sorgten im Rahmen ...

Werbung