Direkt zum Inhalt

Susanne Kraus-Winkler neue Vizepräsidentin des Dachverbandes HOTREC

02.11.2010

Wien. Susanne Kraus-Winkler, die bereits seit 30 Jahren erfolgreich in der Branche tätig ist, wurde sie bei der Generalversammlung der HOTREC in Budapest zur Vizepräsidentin gewählt. Damit ist die heimische Gastronomie und Hotellerie auf EU-Ebene stark vertreten.

Susanne Kraus-Winkler will als Vizepräsidentin der HOTREC die Branche entbürokratisieren

"Mit der Wahl von Susanne Kraus-Winkler zur Vizepräsidentin des EU-Dachverbandes HOTREC ist den österreichischen Branchenvertretern eine bedeutende personelle Weichenstellung gelungen", gratulieren die Obmänner der Fachverbände Hotellerie und Gastronomie in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ), Klaus Ennemoser und Helmut Hinterleitner. Kraus-Winkler wurde anlässlich der Generalversammlung der HOTREC in Budapesteinstimmig zur Vizepräsidentin gewählt. 

Die erfolgreiche Unternehmerin ist seit 2010 stellvertretende Obfrau des Fachverbandes Hotellerie in der WKÖ. Bereits 2004 wurde sie zum ersten Mal in den HOTREC-Vorstand gewählt, seit 2008 war sie "Treasurer" des europäischen Verbandes. "Mit der Wahl zur Vizepräsidentin werden nun ihr Know-how und ihr steter Einsatz für die österreichische Hotellerie auf europäischer Ebene gewürdigt", betont Ennemoser.  

Das Hauptaugenmerk liegt für Kraus-Winkler auch in ihrer neuenFunktion vor allem in der  Entbürokratisierung und Entlastung derheimischen Gastronomie- und Hotelbetriebe: "Österreichs touristischeLeistungen sind europaweit anerkannt, heimisches Know-how setztinternational Maßstäbe. Diesen Vorsprung müssen wir einsetzen, um dieEntfaltung unserer heimischen Betriebe auszubauen. Denn Regeln ausBrüssel machen nur Sinn, wenn diese die Branche insgesamt stärken."

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Hinter jeder Zimmertür eine neue Inszenierung: Liquid Market im Andaz.
Gastronomie
21.07.2020

Die Bars und die Hotels hat der „Lockdown“ am heftigsten getroffen. Nun ermöglicht es ausgerechnet die Intimität der Hotelzimmer, dass Wiens Cocktail-Festival mit 3.600 Besuchern heuer doch ...

Darauf ein Zwickl des Ottakringer Wiener Originals: Tobias Frank, GF und 1. Braumeister, Vorstandssprecher Alfred Hudler und Gastro-Obmann Peter Dobcak.
Szene
03.07.2020

Noch bis 4. September: Coronabedingt gibt es heuer im Sommer als Alternative zu den Braukultur-Wochen das Ottakringer Bierfest. 

Allein in Tirol sind 30.000 Arbeitnehmer aus dem Bereich Beherbergung und Gastronomie arbeitslos gemeldet bzw. in Schulungen. Es ist fraglich, ob alle wieder in ihre Berufe zurückkehren werden.
Tourismus
02.07.2020

In Hotellerie und Gastronomie gibt es um 110 Prozent mehr Arbeitslose und Schulungsteilnehmer als im Juni 2019. Die Arbeitslosenzahlen in Tirol haben sich mehr als verdoppelt.

35 Jahre in Wien: Vienna Marriott Hotel an der Ringstraße.
Hotellerie
30.06.2020

Das Hotel am Ring feierte im Rahmen des „Legendary Brunch“ sein 35-jähriges Bestehen.

Das Zillertal hat eine neue Attraktion: Das BrauKunstHaus von Zillertal Bier eröffnet Mitte Juli.
Bier
29.06.2020

Das Zillertal ist um eine Attraktion reicher: Mitte Juli öffnet das BrauKunstHaus von Zillertal Bier seine Pforten.

Werbung